© APA - Austria Presse Agentur

Politik Inland
03/04/2021

Erzbischof Lackner in Isolation - Bischofskonferenz nur online

Vorsitzender der Bischofskonferenz nach Positivtestung eines Mitarbeiters in Selbstisolation. Bischöfe tagen ab Montag per Video.

Die für Montag als Präsenzsitzung in Seitenstetten geplante Vollversammlung der Österreichischen Bischofskonferenz muss online durchgeführt werden. Das haben die Bischöfe am Donnerstag nach einer Videokonferenz beschlossen. Grund dafür ist eine Corona-Infektion im Umfeld von Erzbischof Franz Lackner. Der Vorsitzende der Bischofskonferenz selbst hat keine Symptome einer Erkrankung, ist negativ getestet und hat sich inzwischen in Selbstisolation begeben. Auch der positiv getestete Mitarbeiter der Erzdiözese zeigt derzeit keine Symptome.

Der Salzburger Erzbischof wird die Online-Vollversammlung wie geplant am Montagnachmittag eröffnen und bis zum voraussichtlichen Ende am Donnerstag leiten.

Eröffnet wird die Vollversammlung am 8. März mit einem Studiennachmittag zum Thema Menschenhandel, der vom Wiener Weihbischof Franz Scharl inhaltlich vorbereitet wurde. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das kirchliche Leben, die Seelsorge und Hilfsangebote werden erneut ein Hauptthema der Beratungen sein, wie der Generalsekretär der Bischofskonferenz, Peter Schipka, im Interview mit Kathpress ausführte. Auch der durch ein Erkenntnis des Verfassungsgerichtshof virulent gewordene Themenbereich Suizidbeihilfe und Sterbebegleitung ist auf der Tagesordnung der Bischöfe.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.