© Reuters/Larry Downing

Politik Ausland
11/12/2020

Der mächtigste Mann an Joe Bidens Seite

Gesundheitsexperte Ron Klain wird Stabschef im Weißen Haus. Er hat eine Historie an Twitter-Fehden mit Donald Trump.

"Witty“, also geistreich, nennt die New York Times ihn; Elizabeth Warren, progressives Aushängeschild der Demokraten, nennt ihn eine „superbe Wahl“: Joe Biden, der gewählte US-Präsident, hat seinen langjährigen Vertrauten Klain zum Stabschef gemacht – eine richtungsweisende Entscheidung.

Klain, mit dem Biden seit den 1980er-Jahren zusammenarbeitet, ist nicht nur ein gewiefter Rhetoriker, wie man in Twitter-Auseinandersetzungen mit Donald Trump und dessen Team nachlesen kann. Er ist auch Experte in Sachen Gesundheit. Während Barack Obamas zweiter Amtszeit war er im Weißen Haus zuständig für die Bekämpfung von Ebola, im Wahlkampf hat er sich auch in puncto Corona an Trump abgearbeitet. Ein Video, in dem er der Trump-Administration die Leviten liest, wurde millionenfach geklickt.

Am Schalthebel der Macht

Klains Funktion im Weißen Haus ist zentral und machtvoll. Der Harvard-Jurist ist zuständig für Personalpolitik, kontrolliert den Informationsfluss zum Oval Office und verhandelt mit dem Kongress – damit hat er, so der Senat unter republikanischer Kontrolle bleibt, eine Schlüsselrolle. In den vergangenen Tagen kümmerte er sich bereits um die Neubesetzung von 200 Posten im Weißen Haus und in Regierungsbehörden. Weitere Personalia des Biden-Teams sollen rund um Thanksgiving (26. 11.) kommuniziert werden.

Trump kommentierte die Besetzung nicht. Er trat seit seiner Niederlage erstmals bei einer Kranzniederlegung am Tag der Veteranen auf – blieb aber stumm. Laut wurde er nur auf Twitter. Dort schrieb er wieder : „WE WILL WIN“. EP

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.