.

© APA/AFP/dpa/MICHAEL KAPPELER

Wir schafffen das
09/06/2016

Merkel: Bis Frühjahr 2017 alle Asylanträge abgearbeitet

Im Durchschnitt 1,3 Monate dauert es für Neuankömmlinge in Deutschland vom ersten Kontakt mit BAMF-Mitarbeitern bis zur Entscheidung über den Asylantrag.

Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel rechnet damit, dass bis zum kommenden Frühjahr alle noch offenen Asylanträge der im vergangenen Jahr nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge abgearbeitet sind.

"Wir werden spätestens Ende September einen genauen Überblick darüber haben, wie viele genau letztes Jahr gekommen sind. Dann sind alle registriert", sagte Merkel am Dienstag bei einer Christdemokraten-Veranstaltung in Berlin. Sie ergänzte: "Und im Frühjahr nächsten Jahres werden alle Asylanträge bearbeitet sein, außer denen, wo jetzt Papiere fehlen oder alles durcheinander ist."

2016 höchstens 700.000 Asylanträge erwartet

Nach Angaben des Chefs des Bundesamts für Migration (BAMF), Frank-Jürgen Weise, wird in diesem Jahr über höchstens rund 700.000 Asylanträge entschieden. Der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hatte er Anfang der Woche gesagt, der Personalaufbau beim BAMF gehe langsamer voran als geplant.

Nach etwa einer Million Flüchtlingen im vergangenen Jahr geht Weise für dieses Jahr von rund 300.000 aus. Für Neuankömmlinge dauere es heute im Durchschnitt 1,3 Monate vom ersten Kontakt mit BAMF-Mitarbeitern bis zur Entscheidung über den Asylantrag.