© REUTERS/YARA NARDI

Politik Ausland
10/27/2021

Hacker stehlen Computer-Codes für Grünen Pass

Die streng geheimen Computer-Codes zur Programmierung des Grünen Covid-Passes sind geknackt. Bald könnten Fälschungen auftauchen

von Konrad Kramar

Codes, die für die Erstellung des europäischen Grünen Passes verwendet werden, sind gestohlen worden, so berichten italienische Medien. Damit könnten Programme zur Erstellung gefälschter Zertifikate im Internet in Umlauf gebracht werden. Welches Land und wie viele der Grünen Pässe betroffen sind, ist noch nicht klar. Doch erste Spuren führen nach Italien. Dort wächst eine landesweite Protestwelle gegen die bereits gültige 3G-Regel am Arbeitsplatz.

EU-Treffen 

Auch die Anzahl und die Details zu den gestohlenen Codes sind noch nicht bekannt. Noch unklar ist, in welchem europäischen Land die Codes gestohlen worden seien. Untersuchungen seien im Gange, hieß es. Eine Reihe von Treffen auf europäischer Ebene zur Analyse der Lage sind bereits geplant.

3-G-Streit


Der Grüne Pass ist ein EU-weit lesbares Zertifikat, der für den 3G-Nachweis notwendig ist. Dafür muss man den QR-Code einscannen, der auf dem offiziellen Dokument heruntergeladen wird. In Italien muss der Grüne Pass seit dem 15. Oktober für den Zutritt zum Arbeitsplatz gezeigt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.