© Facebook/Screenshot/Hannah Mbalenhle Stanley

Leben
07/26/2019

Wie Gäste eine Hochzeit innerhalb von Sekunden ruinieren

In einem viralen Facebook-Posting beschwert sich eine Fotografin über achtlose Smartphone-Besitzer.

Um die schönsten Momente des Hochzeitstages für die Ewigkeit festzuhalten, engagieren die meisten Paare einen professionellen Fotografen.

Als Vertreterin ihrer Zunft machte Hannah Stanley kürzlich ihrem Ärger über Hochzeitsgäste auf Facebook Luft. Dabei geht es um eine spezielle Angewohnheit der Besucher, die Stanley maßlos aufregt.

"An das Mädchen mit dem iPhone"

"An das Mädchen mit dem iPhone", eröffnet die Texanerin ihren offenen Brief an Unbekannt.

Worum es darin geht, wir mit Blick auf das Bild, welches die 25-Jährige dem Text beifügte, deutlich. Es zeigt eine Braut, die von ihrem Vater zum Altar geführt wird. Davor den ausgestreckten Arm einer Frau, die ein Foto der Szene macht – und somit das Bild der Fotografin stört.

"Du hast nicht nur mein Foto ruiniert, sondern auch dem Bräutigam, dem Vater der Braut und der Braut diesen Moment genommen", zeigt sich Stanley über die unbedachte Aktion verärgert.

Und weiter: "Was genau hast du mit dem Foto vor? Ehrlich. Wirst du es ausdrucken? Speichern? Schaust du dir jeden Tag an? Nein, tust du nicht. Aber meine Braut hätte dieses Foto ausgedruckt, es oft angeschaut und sich an diesen Moment erinnert, als ihr Vater sie an ihrem Hochzeitstag zum Altar geführt hat. Stattdessen wolltest du mit deinem Telefon ein Foto machen, meine Sicht blockieren und ein Bild aufnehmen, das du nicht verwenden wirst."

Mit dem Beitrag scheint die US-Amerikanerin einen Nerv getroffen zu haben. Über 180.000 Mal wurde er bisher gelikt, über 175.000 Mal geteilt und Tausende Male kommentiert.

Augen auf, Handy weg

Ihr Posting schließt sie mit einem Appell zur Achtsamkeit: "Liebe Gäste, hört auf, Hochzeiten, an denen ihr teilnehmt, über ein Handy-Display zu verfolgen, sondern schaltet das Telefon aus und genießt die Zeremonie. (…) Also bitte, lasst mich meinen Job machen und lehnt euch einfach zurück, entspannt euch und genießt diesen einmaligen Moment."

Zum Glück gelangen Stanley weitere Aufnahmen, die Braut und Brautvater beim Gang zum Traualtar zeigen. Im Interview mit TODAY Style betonte sie jedoch: "Ich und Fotografen auf der ganzen Welt arbeiten sehr hart daran, unseren Paaren zu dienen. Wir lassen uns nicht vom Telefon eines Gastes davon abhalten, das beste Foto zu bekommen. Wir möchten, dass die Gäste verstehen, dass diese besonderen Momente nicht gestellt werden, sodass wir nur Sekunden Zeit haben, um sie einzufangen."