Leben
29.10.2018

Einsteigen ins Flugzeug: Regenschirm wird Trump zum Verhängnis

Der US-Präsident wollte den Schirm zuerst aufgespannt durch die Türe bugsieren und scheiterte.

US-Präsident Donald Trump hat sich in der Vergangenheit bereits den ein oder anderen Fauxpas geleistet. Nun verbreitet sich ein Video im Netz, in dem zu sehen ist, wie Trump Schwierigkeiten mit seinem Regenschirm hat. Als er am vergangenen Samstag auf dem Weg zu einem Wahlkampfevent mit diesem ins Flugzeug steigen wollte, versuchte Trump zunächst vergebens, diesen aufgespannt durch die offene Tür der Maschine zu bugsieren. Als er realisierte, dass das nicht funktioniert, ließ er den Schirm einfach am Eingang mitten auf der Flugzeugtreppe fallen.

Nach Trump folgten weitere Mitarbeiter, die sich ebenfalls nicht dafür zuständig fühlten, den Schirm zusammenzuklappen und mitzunehmen. Erst ein Security Mitarbeiter von Trump nahm sich der Aufgabe schließlich an.

Kein Platz für Melania

Trump sorgte erst kürzlich im Zusammenhang mit einem Regenschirm für Aufsehen. Kurz bevor er Mitte Oktober nach Florida flog, um die Schäden zu sehen, die Hurrikan Michael zurückgelassen hatte, sprach er mit Reportern vor dem Weißen Haus. Den Bildern nach zu urteilen, war Melania Trump auf die Situation nicht wirklich vorbereitet. Sie hatte anscheinend nicht gewusst, dass ihr Ehemann mit den Reportern sprechen würde.

Das Skurrile an der Situation: Trump teilte die ganze Zeit über seinen Regenschirm nicht mit seiner Ehefrau und ließ diese im Regen stehen. Auf Twitter mokierten sich daraufhin einige Nutzer über das Benehmen des US-Präsidenten (mehr dazu hier).