Leben
29.10.2018

Photobomb: Foto von Melania Trump avanciert zum Lacher im Netz

Das Bild, das bei einem Treffen der First Lady mit Schülerinnen und Schülern entstand, amüsiert die Netz-Gemeinde.

Vergangenen Dienstag kam Melania Trump im Weißen Haus mit Schülerinnen und Schülern der Digital Pioneers Academy, einer Schule in Washington, D.C., zusammen. Bei dem Treffen im Rahmen ihrer "Be Best"-Kampagne empfing die First Lady die Jugendlichen zusammen mit Bildungsministerin Betsy DeVos im Kino des Regierungssitzes des Präsidenten, um den Film "Wonder" (deutscher Titel "Wunder") anzusehen. "Wunder" ist die filmische Umsetzung des gleichnamigen Bestsellers von RJ Palacio über einen vom Treacher-Collins-Syndrom betroffenen Jungen, der nach Akzeptanz sucht. Das Treacher-Collins-Syndrom ist eine angeborene Erkrankung, die zu Gesichtsfehlbildungen und Defekten des Kopfes sowie des Halses führt.

Nach dem Event teilte Trump eine Reihe von Bildern auf ihrem offiziellen Twitter-Account.

 

Findige User ließen es sich daraufhin nicht nehmen, auf ein Detail eines der Fotos hinzuweisen. Darauf zu sehen: Ein junges Mädchen, das keck und mit verschränken Armen direkt in die Kamera blickt, während sie neben Melanie Trump steht. Viele Nutzer nahmen den Bildausschnitt zum Anlass, Witzeleien über Melania Trump zu teilen.

Sogar der New York Times-Kolumnist Charles Blow meldete sich mit einem Posting auf Instagram zu Wort. "Dieses kleine Mädchen mit den verschränkten Armen ist unser aller Spirit Animal (tierisches Urwesen, Anm.)", schrieb er.

Bei der "Be Best"-Kampagne handelt es sich um eine öffentliche Sensibilisierungskampagne, die von First Lady Melania Trump aus den Vereinigten Staaten gefördert wird und sich auf das Wohlergehen von Jugendlichen konzentriert und sich gegen Cybermobbing und Drogenkonsum einsetzt.