Leben
06.08.2018

London: Boa constrictor verspeist Taube auf Gehsteig

Bilder, die das Reptil um den Vogel gewickelt zeigen, verbreiteten sich am Wochenende viral im Netz.

Am vergangenen Samstag sorgte ein tierisches Aufeinandertreffen in der Londoner Innenstadt für Aufsehen. Mitten auf der geschäftigen Leytonstone High Road machte sich eine Schlange über eine Taube her. Passanten filmten und fotografierten das in den Vogel verkeilte Reptil. Im Internet schlugen die geteilten Inhalte schnell Wellen.

Wie der Evening Standard berichtet, sei die Situation erst dadurch zustande gekommen, dass Menschen die offenbar bereits tote Taube der Schlange zum Fraß vorgesetzt hatten. Ein Sprecher der britischen Tierschutzorganisation RSPCA (Royal Society for the Prevention of Cruelty to Animals), die zu dem Vorfall gerufen wurde, bestätigte dies. Es sei jedenfalls nicht davon auszugehen, dass die Schlange die Taube selbst auf der Straße gejagt und erlegt hätte.

Entkommen oder ausgesetzt

Wie der Guardian schreibt, wurde die von der RSPCA als Boa constrictor identifizierte Schlange eingefangen und in ein nahegelegenes Wildtierzentrum gebracht, wo nun untersucht wird, wie sie auf die Straße gelangt ist. Rebecca Benson von der RSPCA, die die Untersuchung leitet, sagte der englischen Nachrichtenagentur Press Association noch am Wochenende: "Ich bin gespannt herauszufinden, wie sich das Tier in dieser Situation wiedergefunden hat". Exponiert auf einer Straße sei die Schlange großen Gefahren ausgesetzt. Benson mutmaßt, dass es sich bei der Schlange um ein entkommenes Haustier handle. Denkbar sei auch, dass das Kriechtier mutwillig ausgesetzt worden sei.