© Gyula Gyukli/Fotolia

Leben Essen & Trinken
12/08/2021

Der große KURIER-Test: Wo es die besten Vanillekipferl gibt

Mandeln, Haselnüsse oder gar Walnüsse – warum in unserer Verkostung das Sieger-Vanillekipferl von einem bekannten Bäcker überraschte.

von Anita Kattinger

Sie sind mit Abstand die beliebteste Weihnachtsbäckerei und sowohl Zutaten als auch Wuzeltechnik haben das Zeug für heftige Grundsatzdiskussionen: Haselnüsse oder Mandeln? Groß oder klein? Spitz zulaufende oder breite Enden?   Derartigen Qualitätskriterien können sich auch Vanillekipferl von Profis nicht entziehen.

Überraschungssieg

Die KURIER-Kulinarik-Expertinnen verkosteten neun Vanillekipferl von drei Großbäckereien sowie bekannten Konditoreien und kleinen Backstuben. Da unter erschwerten Lockdown-Bedingungen getestet wurde, handelt es sich um keine Blindverkostung. Zudem nennen wir nur die Gewinner – es gibt keine Verlierer.

Am besten mundete das Vanillekipferl des oberösterreichischen Bäckers Helmut Gragger, der auch in Wien mit Standorten vertreten ist. Für das Dinkel-Mandel-Kipferl werden ausschließlich Bio-Zutaten verwendet, was sich im Preis niederschlägt.

Den 2. Platz sicherte sich die Wiener Traditionskonditorei Heiner, bekannt für ihre Faschingskrapfen.

Platz 3 ergatterte Anker – das Vanillekipferl schmeckte mürbe und so gar nicht nach Großbäckerei. 

Das Geheimnis

Das Geheimnis des perfekten Vanillekipferls liegt immer im Mürbteig, der seinem Namen gerecht werden muss. Idealerweise  lässt es sich mit der Zunge am Gaumen zerdrücken. Manche schwören deshalb auf einen Teig  ohne Ei – was wiederum Einfluss auf die Formbarkeit und Brüchigkeit hat. Bleiben die Kipferl ein wenig  zu lang im Backrohr, sind sie  zu braun – und mit der Mürbheit ist es auch vorbei.   

Gekaufte Kipferl haben es dennoch nicht leicht. Oder kennen Sie ein besseres Rezept als jenes aus der Familie? Vinzenz Bäuerle, Produktionsleiter der Kurkonditorei Oberlaa: „Die besten Vanillekipferl sind immer die von der Mama. Aber man kann versuchen, so nah wie möglich an die besten heranzukommen.“

Optik
echte Vanille erkennbar, richtige Größe

Geschmack
Das Bio-Kipferl duftet nach Keksen und überzeugt mit harmonischem Teiggeschmack. Den Dinkel schmecken wir nicht heraus. Preis: 250 g/16,50 Euro

Optik
Sehr groß, die Enden sehen wie hausgemacht aus, am meisten Staubzucker

Geschmack
Kipferl lassen sich am Gaumen zerdrücken. Vanillearome und Walnüsse deutlich erkennbar. Kosten: 200 g/10 Euro

Optik
Für einen Bissen zu üppig, neben Staub- auch in Kristallzucker gewälzt

Geschmack
Sehr süß und vanillig, die Konsistenz ist sandig – das Kipferl lässt sich auf der Zunge zerdrücken. Kosten: Preis: 130 g/5,10 Euro

Optik
Klein Kipferl mit der perfekten Größe. Nicht erkennbar, ob handgemacht

Geschmack
Das Kipferl schmeckt auffällig anders, was an den Walnüssen liegt. Eine Spur zu hart gebacken. Kosten: 220 g/11,90 Euro

Optik
Die größten und schönsten Kipferl, Vanillepunkte erkennbar

Geschmack
Sehr spezieller Eigengeschmack: Das Tonkabohnenöl könnte der Grund sein. Kosten: 150 g/13,80 Euro

Optik
Kleine und dicke Kipferl

Geschmack
Der pudrige Staubzucker überzeugt, das Kipferl zergeht auf der Zunge, dennoch eine Spur zu hart. Für einen Bissen zu süß. Kosten: 250 g im Karton 9,30 Euro

Optik
große Kipferl, sieht maschinell aus

Geschmack
Man schmeckt das Fett heraus, eine Spur zu lange gebacken. Nicht zu süß, angenehm. Nüsse schmeckt man nicht heraus. Preis: 350 g/14,90 Euro 

Optik
Viel Staubzucker, mehr als bei der Weizen-Alternative von Ströck

Geschmack
Man riecht und schmeckt das Fett heraus. Die Kipferl sind zu trocken und zu hart. Preis: 350 g/15,90 Euro 

Optik
Die kleinsten Vanillekipferl im Test.

Geschmack
Sehr buttrig, lässt sich mit der Zunge zerdrücken, den Geschmack von Haselnüssen schmeckt man deutlich heraus. Preis: 200 g/26,50 Euro

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.