© KURIER

Leben
07/18/2019

Älter machen mit FaceApp: Warum der Handy-Spaß gefährlich ist

Alt per App: Warum man sich in Zeiten des Jugendwahns beim Ergrauen zuschauen will.

Das Internet hat ein neues Lieblingsspielzeug. In der scheinbar unendlichen Spaßwelt des World Wide Web ist eine App aufgetaucht, die uns mit einem Klick älter macht.

„FaceApp“ heißt die Smartphone-Applikation, die zwei Jahre nach ihrer Entstehung ein Popularitätshoch erlebt. Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz werden Porträtfotos und Selfies so bearbeitet, dass die Person um Jahrzehnte älter aussieht – Falten, Tränensäcke und ergraute Haare inklusive. Weil die sozialen Medien aus allem eine Challenge machen, teilen seit dem Wochenende Tausende Nutzer, unter ihnen Stars wie Kanye West und Heidi Klum, ihre Seniorenbilder im Netz. Kurz vor Wahlkampfbeginn kommen auch heimische Politiker in die virtuelle Zeitmaschine.