© ERNESTO GELLES

Kritik
01/14/2020

Premiere von Thomas Maurer: Vom Blinddarm des Denkens

„Woswasi“, Thomas Maurers neues Programm, hatte Premiere am Montag im Wiener Stadtsaal.

Der Denkprozess, sofern er sich über simple Reflexe erhebt, ist ein merkwürdiges Phänomen. Thomas Maurer erforscht es in seinem Solo „Woswasi“. Und wer dem Kabarettisten zuhört, der kann die „Ehrfurcht vor der Kraft des menschlichen Geistes“ leicht verlieren. Und mit Blick auf viele alltägliche Ereignisse sogar verzweifeln.

Denn recht fehleranfällig ist das biologische Betriebssystem, das keineswegs immer logische Verhaltensweisen initiiert, sondern oft Fehler durch Selbsttäuschung verursacht. So stellt sich gleich zu Beginn die Frage: „Warum bin ich eigentlich so deppert?“