"The Falcon and the Winter Soldier" auf Disney+

© 2020 Marvel

Kritik
03/18/2021

"The Falcon and the Winter Soldier": Marvels neues Superhelden-Duo

Die neue Serie auf Disney+ startet mit Flugzeug-Action, Helden-Therapie und Rassismus-Kritik.

von Nina Oberbucher

Es dauert nur wenige Minuten, bis sich ein Superheld in voller Montur aus einem Militärflugzeug fallen lässt und in luftiger Höhe eine Verfolgungsjagd mit Terroristen in Wingsuits liefert. Marvel-Fans dürften mit dem Einstieg von „The Falcon and the Winter Soldier“ (ab Freitag, bei Disney+) schon mal zufrieden sein.

Es ist nach „WandaVision“ die zweite Serienproduktion aus dem zu Disney gehörenden Superheldenuniversum. Und während „WandaVision“ – vor allem in den Anfangsepisoden – mit der in einer TV-Sitcom angesiedelten Handlung doch eher ungewöhnlich für die sonst so actionreiche Welt von Marvel wirkte, sieht „The Falcon and the Winter Soldier“ schon eher nach dem bekannten Adrenalinpegel aus. Aber auch hier scheint Psychologie eine Rolle zu spielen. Genau lässt sich das nach nur einer Folge, die vorab für die Presse zu sehen war, jedoch freilich nicht sagen.

Die Serie knüpft an die Ereignisse des Kinofilms „Avengers: Endgame“ an, an dessen Ende der greise Captain America seinem Freund Falcon alias Sam Wilson (Anthony Mackie) seinen Schild überlies (ein Video-Recap ist am Ende des Artikels zu finden). Der zweifelt nun, ob er diesen auch verwenden soll und die Welt für einen Schwarzen als Captain America bereit ist. Sam versucht sich stattdessen im bürgerlichen Leben – und muss bald feststellen, dass man die Welt anscheinend leichter von einem Oberschurken wie Thanos befreien kann, als vom vorherrschenden Rassismus.

Der Winter Soldier alias Bucky Barnes (Sebastian Stan) sitzt indes auf der Couch seiner Psychotherapeutin. Denn auch an Superhelden gehen all die ausgetragenen Kämpfe nicht spurlos vorüber. Und Bucky muss zudem mit seiner dunklen Vergangenheit klarkommen. Denn vor seiner Karriere als Superheld war er das ziemliche Gegenteil davon.

Während die beiden Protagonisten ganz für sich mit ihren persönlichen Problemen beschäftigt sind, taucht andernorts ein Bösewicht auf, der das ungleiche Duo, Falcon und Winter Soldier, wohl bald zusammenbringen dürfte.

Das Buffet an Möglichkeiten, wie sich die sechsteilige Serie weiterentwickeln könnte, ist reichhaltig. Sollte der Falcon zum neuen Captain America werden, hätte das auf jeden Fall Symbolkraft.

Noch mehr Serien-Tipps gibt's auf KURIER.at/streaming.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.