Ein neuer "Tatort" entsteht in Wien und Umgebung: "Unten" mit Adele Neuhauser und Harald Krassnitzer, Regie führt Daniel Prochaska

© ORF/ORF/Superfilm/Ingo Pertramer

Kultur Medien
06/04/2020

"Tatort", "Millionenshow" & Co: Was jetzt wieder gedreht wird

Viele österreichische Filme und TV-Formate können fortgesetzt werden – manche Sendungen sogar mit Publikum.

von Nina Oberbucher

Der Anteil an Ersatz- und Homeoffice-Shows im Fernsehen geht langsam zurück. Denn durch Lockerungen, staatliche Ausfallhaftung und finanzielle Unterstützung für Film- und Serienproduktionen können zahlreiche TV-Drehs wieder umgesetzt werden – natürlich mit Abstandhalten und unter Einhaltung der gebotenen Hygienemaßnahmen. Was die heimischen TV-Sender derzeit (und demnächst) drehen, im Überblick.

Filme und Serien

Seit Mittwoch wird etwa wieder für den „Tatort“-Krimi „Unten“ mit Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser in Wien gedreht. Die Arbeiten an dem Austro-Fall unter der Regie von Daniel Prochaska waren wegen der Pandemie im Frühjahr unterbrochen worden. Der TV- Krimi wird voraussichtlich 2021 in ORF2 zu sehen sein.

Demnächst sollen zudem neue Episoden von TV-Reihen wie „Blind ermittelt“, „Der Bergdoktor“ und „Schnell ermittelt“ entstehen.

Shows und Unterhaltung

Auch im Bereich Shows und Unterhaltung ist für Nachschub gesorgt, etwa bei der „Millionenshow“ mit Armin Assinger. Das Quizformat hatte coronabedingt pausieren müssen, kommende Woche werden neue Folgen in Köln gedreht. Die Teilnehmer werden vor der Abreise nach Deutschland getestet, auf Saalpublikum wird verzichtet. Die neuen Ausgaben der „Millionenshow“ werden am 20. und 27. Juni in ORF2 ausgestrahlt – und zwar in doppelter Länge.

Ebenfalls kommende Woche schickt der ORF für „Ziemlich bester Urlaub“ acht Promis auf Österreich-Rundreise. Unter anderen werden Oliver Baier, Angelika Niedetzky, Gery Seidl und Gerald Fleischhacker – jeweils in Zweier-Teams – verschiedene Urlaubsdestinationen in der Heimat testen. Zu sehen sein wird die vierteilige Reihe ab 3. Juli in ORF1.

Keine Sorgen muss man sich auch um die Kuppelshow „Liebesg’schichten und Heiratssachen“ machen: Die Dreharbeiten zur neuen 24. Staffel haben bereits begonnen, heuer erstmals mit Nina Horowitz.

Barbara Karlich wird voraussichtlich im Juli und August neue Folgen ihrer Talkshow aufzeichnen – ohne Publikum. Auch bei Formaten wie „Willkommen Österreich“ und „Gute Nacht Österreich“ will man weiterhin auf Zuschauer im Studio verzichten.

Auf ATV werden am 17. und 24. Juni die Vorstellungsfolgen der neuen Staffel von „Bauer sucht Frau“ gezeigt, präsentiert von Arabella Kiesbauer. Wie die darauffolgende Partnersuche der Kandidaten verläuft, soll dann ab Herbst in den sogenannten „Hofwochen“ zu sehen sein. 

Diskussionssendungen

Bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“ auf ServusTV soll es ab Montag wieder einen „kleinen Zuschauer-Kreis“ geben.

Am 15. Juni starten die Puls4-„Sommergespräche“ mit Corinna Milborn – ebenfalls mit einem kleinem Publikum.

Bei der ORF-Diskussionssendung "Im Zentrum" wird vorerst auf Studiopublikum verzichtet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.