Auf dem "weißen" Transparent befand sich in Wahrheit Elsers Konterfei

© MDR/Screenshot

Kultur Medien
02/17/2020

MDR retuschierte Hitler-Attentäter von Demo-Transparent

Bei einem Bild zu einer linken Gegendemonstration hatte ein Grafiker einfach ein Transparent manipuliert.

von Philipp Wilhelmer

Ein Photoshop-Skandal beschäftigt den MDR Sachsen. Der Sender hatte in einem eingeblendeten Bild von einer Demonstration das Konterfei des Hitler-Attentäters Georg Elser hinausmanipuliert. Dies geschah ohne redaktionellen Hinweis. Das Bild war als Hintergrund im Studio des "Sachenspiegel" eingeblendet.

Internetnutzer wandten sich an den Sender, der sich auf Twitter zu Wort meldete und von einem Fehler sprach: "Der Grafiker hat auf der Suche nach einem Bild versucht, das Foto so zu bearbeiten, dass in den dafür vorgesehenen Rahmen passte. Das geschah ohne Rücksprache mit der Redaktion. Wir hätten aus redaktioneller Sicht diese Bearbeitung nicht geduldet."

"Weißes" Transparent ohne Inhalt

Das Transparent im Bildausschnitt war nach der Bearbeitung einfach weiß. Gezeigt wurde die Gegendemonstration gegen einen Naziaufmarsch in Dresden. Dort waren am Samstag anlässlich des 75. Jahrestages der Bombardierung der Stadt im Zweiten Weltkrieg Rechte und Linke aufmarschiert.

"Höllenmaschine" war zu spät detoniert

Georg Elser hatte im Herbst 1939 einen Bombenanschlag auf Hitler durchgeführt. Die "Höllenmaschine", die er in Münchner Bürgerbräukeller installiert hatte detonierte aber zu spät. Der Diktator überlebte und ließ Elser in den letzten Kriegstagen hinrichten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.