© Die Verwendung ist nur bei redaktioneller Berichterstattung im Rahmen einer Programmankündigung ab 2 Monate vor der ersten Auss/HBO

Kultur Medien
05/21/2021

"Mare of Easttown": Fesselnder Krimi mit Kate Winslet

Eine Kleinstadtpolizistin ermittelt in einem aussichtslos erscheinenden Fall.

von Nina Oberbucher

Polizistin Mare Sheehan (Kate Winslet) hat schlechte Laune. Kein Wunder. Die Kleinstadt Easttown ist ohnehin in Aufruhr, seit die junge Katy Bailey vor etwa einem Jahr verschwunden ist. Nun wird ein anderes junges Mädchen tot in einem Wald aufgefunden. Und die Wut der Bürger, denen die Ermittlungen nicht schnell genug gehen, entlädt sich jetzt an Mare. Dabei hat sie andere Sorgen: Ihr Sohn hat Suizid begangen. Seitdem kümmert sie sich nicht nur um ihre pubertierende Tochter Siobhan, sondern auch um ihren Enkelsohn Drew – während ihr Ex im Nachbarhaus Verlobung mit seiner Neuen feiert.

Die Ausgangslage der Krimiserie „Mare of Easttown“, die ab heute (Freitag) bei Sky zu sehen ist, klingt zunächst nicht sonderlich innovativ: Grimmige Cops mit privaten Problemen, die in unwirtlichen Kleinstädten schwierige Fälle aufklären sollen, gibt es im TV bereits zur Genüge. Doch „Mare of Easttown“ ist ein faszinierendes Porträt der Menschen eines grauen Ortes, in dem jeder jeden kennt. Und wo Konflikte gerade deshalb nicht unbedingt offen angesprochen werden.

Während man Schritt für Schritt mehr über Geheimnisse, Traumata und Schicksalsschläge der Bewohner von Easttown erfährt, gewinnt auch der Kriminalfall an Tempo, wo selbst nach der vorletzten Folge (sechs von sieben Episoden waren vorab zu sehen) jeder und jede verdächtig erscheint. Dabei hat die Serie auch humorvolle Momente: Etwa als ein Witwer beschließt, die Trauerfeier seiner eben verstorbenen Frau sei der passende Anlass, um der versammelten Gemeinde zu gestehen, mit wem er eine Affäre hatte.

Es ist einer der seltenen Augenblicke, in dem die von Kate Winslet großartig gespielte Mare Sheehan aus vollem Herzen lachen kann. Und das würde man dieser Frau, die eine unendliche Schwere in sich zu tragen scheint, öfter wünschen.

Noch mehr Serien-Tipps gibt's auf KURIER.at/streaming.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.