© TVNOW / Hardy Brackmann

Kultur Medien
03/26/2021

"8 Zeugen" bei TVNow: Dem Gedächtnis ist nicht zu trauen

Alexandra Maria Lara versucht mit Gesprächen, einen Entführungsfall zu lösen.

von Nina Oberbucher

Unsere Erinnerungen sind trügerisch. Das weiß keine besser als Gedächtnisforscherin Dr. Jasmin Braun (Alexandra Maria Lara, „You Are Wanted“). Deswegen ist sie es auch, die in der neuen Serie „8 Zeugen“ (verfügbar bei TVNow) an einem verregneten Abend von der Berliner Polizei um Hilfe gebeten wird: Die zehnjährige Emma, Tochter eines prominenten Politikers, ist aus einem Museum entführt worden. Die Zeugenaussagen liefern keine Hinweise auf Emmas Verbleib. Aber vielleicht kann ja die Gedächtnisforscherin den Schilderungen der Befragten wertvolle Hinweise entnehmen.

Acht Zeugen werden getrennt voneinander befragt. Während Braun versucht, Informationen aus ihnen herauszukitzeln, liefert sie immer wieder Fachwissen. Das ist zwar sehr interessant, Sätze wie "Erinnerungen sind keine Abbildung der Wirklichkeit" oder "Das habe ich 2017 in einem Experiment nachgewiesen" lassen die Gespräche aber auf Dauer äußerst unnatürlich wirken. Dabei wären die Dialoge gerade bei dem kammerspielartigen Setting, in dem sonst nicht viel Action vorgesehen ist, besonders wichtig. So wird die Serie wohl nicht lange in Erinnerung bleiben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.