Kultur
11.12.2017

Elevate: DJ Koze am Schlossberg

Das Programm des Elevate Festivals steht. Mit dabei sind u.a. DJ Koze, Roman Flügel, Steffi.

Das Anfang März stattfindende Elevate, das renommierte Grazer Festival für elektronische Musik, Kunst und politischen Diskurs, verändert sich seit geraumer Zeit. Neben dem neuen Austragungstermin (in den vergangenen zehn Jahren fand das Festival immer im Herbst statt) gibt es auch inhaltlich Neuerungen. So wird diesmal eine "Day Time-Open Air-Stage" mitten am Grazer Schlossberg zum bunten Technotreiben untertags einladen.

Mit drei der herausragenden Acts öffnet das Festival am Samstag (3. März) erstmals eine große Open Air Bühne am Schlossberg. Den Auftakt (ab 14 Uhr) der erlesenen Day-Time-Disko macht die niederländische Produzentin Steffi, die seit 2007 in Berlin als Resident der Panorama Bar samt gefeierter Alben auf dem Berghain-Label Ostgut Ton härteren Underground-Techno mit farbenfroher House-Kultur vereint. Roman Flügel, seit den 90ern aktiver Produzent, Live-Act, DJ und Label-Betreiber, dürfte vielen noch bekannt sein als Teil des Duos Alter Ego, das für einige der vibrierendsten Club- Hits der 00er-Jahre sorgte. Auch als Solomusiker mit mehreren Alben und Releases auf Labels wie Cocoon, Playhouse und Dial sowie mit seinem Mix der aktuellsten Fabric-Compilation prägt er seit mittlerweile mehr als zwei Jahrzehnten die Diskurse der Nacht. Am Elevate ebnet er die Bühne für einen nicht minder bekannten Mittler zwischen den Welten: DJ Koze, wohl eine der schillerndsten Figuren von Techno und House, selbstironischer Pardiesvogel aus dem Biotop des Hamburger Pudel Clubs, Brückenbauer zwischen Hip-Hop, Schlager, Minimal-Techno, Diskurspop und dem Kompakt-Universum, spielt ein mehrstündiges Set. Schluss ist gegen 23 Uhr.

Musikprogramm im Überblick: DJ Koze, Ben Frost w/ MFO, Nosaj Thing, John Maus, Steffi, Kamaal Williams, Roman Flügel, Nurse With Wound, Jackmaster, DJ Deeon, Objekt, Peter Broderick, Sofie, Errorsmith, Mike Servito, Nídia, Mick Harris/Fret, Iglooghost, Willow, Greg Fox, Umfang, DJ Taye, Marco Passarani, Cakes Da Killa, Caterina Barbieri, Ana Threat, Schallfeld.

Mehr Infos zum diesjährigen Elevate finden Sie hier.

Elevate-Festival plant Live-Schaltung mit Julian Assange

Das Grazer Elevate-Festival plant eine Live-Diskussion mit Julian Assange. Der Wikileaks-Gründer soll bei der kommenden Ausgabe des Festivals für Musik, Kunst und politischen Diskurs zur Monatswende Februar-März 2018 per Videoschaltung gemeinsam mit anderen prominenten Vertretern der Zivilgesellschaft zum diesmaligen Themenkreis Risiko und Courage diskutieren.

Die Veranstaltungsmacher stellten am Mittwoch in einer Aussendung ein erstes Rohprogramm für das im Frühjahr stattfindende Elevate vor. Assange wird voraussichtlich aus seinem Exil in der ecuadorianischen Botschaft in London zugeschaltet. Weiters haben unter anderem die britische Aufdecker-Journalistin und Assange-Vertraute Sarah Harrison und die guatemaltekische Menschenrechtsaktivistin Renata Avila zugesagt. Auch werden Vertreter der aus dem tschechischen Exil operierenden, russischen Aktivistengruppe Voina am Diskursprogramm teilnehmen. Prominentester Vertreter aus Österreich dürfte der Tierrechte-Aktivist Martin Balluch sein.

John Maus und Ben Frost

Nicht ganz so spektakulär, aber dennoch voller Highlights liest sich die Liste der geplanten Musik-Acts. Der in Island lebende Australier Ben Frost soll mit neuem Album im Gepäck gemeinsam mit dem unter dem Pseudonym MFO agierenden Berliner Video-Künstler Marcel Weber im Orpheum einen multimedialen Schwerpunkt setzen. Weiters angekündigt sind, ebenfalls mit neuem Album, der US-amerikanische Synthie-Philosoph John Maus, der gerade mit "Screen Memories" seine neue Platte veröffentlicht hat, sein Landsmann DJ Deeon sowie die ebenfalls aus den USA stammende Techno-Frauenaktivistin Emma Olson alias UMFANG.

Das 14. Grazer Elevate-Festival findet vom 28. Februar bis zum 4. März 2018 in Graz statt. Nähere Informationen zum Programm, Karten und Veranstaltungsorten sind im Internet abrufbar.