Teilnehmerinnen bie Bewegungsübungen

Teilnehmerinnen bie Bewegungsübungen

© SEED-Programm

Kiku
09/29/2020

"Longboard.bewegt" - innovative Bildungsprojekte gesucht

"Seed – hier wachsen Ideen" vergibt Förderung für Bildungsprojekte, die Chancengerechtigkeit erhöhen – noch bis 11. Oktober 2020.

von Heinz Wagner

Junge Frauen bauen Longboards – für den eigenen Gebrauch. Das ist eines der innovativen Projekte, das vom Programm „SEED – hier wachsen Ideen“ unterstützt wird. Das Programm wird von Alumnis, also Absolvent_innen, von Teach for Austria betreut. Akademiker_innen, die aus anderen Berufen kommen, unterrichten in sogenannten Brennpunktschulen. Dieses Programm Seed sucht noch nach Projekten, die es mit bis zu 5000 € fördern kann. Gesucht sind spannende Bildungsprojekte, die Kindern und Jugendlichen  in Wien und Umgebung mehr Chancen auf ihrem Bildungsweg ermöglichen. Die Förderung umfasst auch diverse Workshops

Teilnehmerinnen bie Bewegungsübungen

Durch das Projekt Longboard.bewegt wird ein niederschwelliges Angebot für junge Frauen an der Bildungseinrichtung „Produktionsschule Bildung.bewegt“ geschaffen. Von der Auswahl des geeigneten Sportgeräts während Sport-Einheiten über das Pressen und in-Form-Bringen bis zum eigenen Design können die Jugendlichen unter Anleitung alles selbstständig durchführen. Dadurch steigen Selbstbewusstsein und -vertrauen der Mädchen. Ihr Glaube eigene Fähigkeiten und die Motivation zum Stecken und Erreichen eigener Ziele werden gestärkt.

seed2.jpg

„Lernbüro - Open School“

In einem neuartigen Lernformat an der Mittelschule Dietmayrgasse werden Kinder/Jugendliche einbezogen, selbst den Unterricht zu gestalten. Die Idee des Lernbüros ist, Jugendliche so früh wie möglich in selbständigem Arbeiten, Denkprozessen und sich Erproben zu fördern und fordern. Nach dem Montessori-Prinzip „Zeig mir, wie ich es selbst tun kann“ haben die Schüler_innen im Lernbüro die Möglichkeit, sich in ihrem persönlichen Tempo die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik anzueignen. Dabei werden sie von den Lehrkräften und von Peers (Gleichaltrigen) unterstützt. So entsteht eine kooperative Lerngemeinschaft, die Teamfähigkeit stärkt und auch die Schüler_innen dazu bringt, an ihren persönlichen Stärken zu arbeiten. Sie werden außerdem zu Fachleuten fürs Austesten von neuem Lernmaterial und lernen gleichzeitig, aussagekräftiges Feedback zu geben.

SEED will helfen, mehr Chancengerechtigkeit für alle Kinder und Jugendliche in Österreich herzustellen. Daher gibt es diese Förderschiene. Angesucht werden kann bis 11. Oktober 2020.

Einreichen können öffentliche Bildungseinrichtungen bzw. Bildungseinrichtungen in gemeinnütziger Trägerschaft, natürliche Personen, Organisationen und Vereine, die in Wien und Umgebung ihren Sitz haben bzw. Projekte für in Wien lebende Kinder und Jugendliche durchführen.

Follow@kikuheinz

Mehr Infos: Seedprogram.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.