medeas_irrgarten.jpg

© medeastoechter.at

Kiku
11/18/2020

Irre auf den Spuren Medeas durch Hörspiele

Aus dem Projekt „Medeas Töchter“ entstanden in Fortsetzung 13 kurze Hörspieltracks. Du entscheidest, wie’s jeweils weitergeht.

von Heinz Wagner

„Bist du ein Erbe Medeas? Wer ist die, was macht sie? Was hat sie mit mir zu tun?“ so beginnt Track 1 – von 13 – von „Medeas Irrgarten“. Dabei handelt es sich um die jüngste Fortsetzung des Projekts „Medeas Töchter“. Jugendliche und junge erwachsene Theaterfrauen haben gemeinsam mit Dschungel Wien und DiverCITYLAB rund um diese starke Frauenfigur der Antike gearbeitet, die meist als Kindsmörderin in Literatur und auf Bühnen vorkommt.

Schlagworte aus dem ersten fünfeinhalb Minuten kurzen/langen Hörspiel-Track: „Matriarchale Kultfigur, Systemsprengerin…“ Und die Anleitung: „Pack Kopfhörer, Smartphone mit Internet-Verbindung und geh in die Stadt…“

Am Ende kannst du entscheiden, welchen weiteren Weg du nimmst – den rebellischen oder den angepasst. Entsprechend wählst du einen der weiteren Tracks. Solche akustische- und damit gedankliche Weggabelungen hörst du am Ende jedes Beitrags – darum „Irrgarten“.

Manche der Tracks enthalten viele historische und geographische Infos – etwa zu Medeas Herkunft und Sprache: Aus dem Kaukasus und Tscherkessisch.

Das Schicksal der liberalen, fortschrittlichen Medea, die aus Kolchis flüchtet, das ihr Vater despotisch in Diktatur verwandelt hatte, wird in einem anderen Beitrag zur Brücke zu einer – fiktiven – Reportage aus einem heutigen Flüchtlingsheim.

Andere Beiträge sind rein fiktiv wie jener (Track 12) im Fast-Influencer-Style wo eine Tochter Medeas über die „Obermama, die der Oberhammer“ war, redet. Wortspiel-verliebt flicht sie ins Ge-Quassel „medeahappy“ für „megahappy“ oder Lachen als bester „Medeazin“ ein und promotet eine Mini-Serie über Mummy in Kooperation mit Netflix…

Ab Mittwoch, 18. November, 20 Uhr gehen die 13 Tracks online – mit „Gebrauchsanleitungen“ zu Wanderungen durch Städte und auf Hügel – siehe Infos.

Medeas Irrgarten

Konzept und Regie: Aslı Kışlal
Texte von: Tunay Önder, Aslı Kışlal, Ruchi Bajaj, Jona Moro, Charlotte Zorell
Sprecherinnen*: Ruchi Bajaj, Vahidenur Caf, Shabnam Chamani, Tanja Josic, Jona Moro, Charlotte Zorell

Dramaturgie: Anna Schober
Sounddesign und Musik: Uwe Felchle
Assistenz: Shabnam Chamani

Wann & wo?
Ab 18. November, 20 Uhr
online:
medeastoechter.at/medeas-irrgarten

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.