CaffeCouture

Kaffee könnte Gallensteinen vorbeugen, schreiben Forscher in einer neuen Studie.

© Kurier / Jeff Mangione

Wissen Gesundheit
09/28/2019

Studie: Kaffee reduziert das Risiko für Gallensteine

Jede zusätzliche Tasse Kaffee (bis zu sechs Tassen) reduzierte das Risiko für eine Verfestigung der Gallenflüssigkeit um drei Prozent.

Gallensteine verursachen nicht immer Schmerzen – wenn doch, können diese mitunter zu heftigen Koliken führen. Glaubt man einer neuen Studie aus dem Journal of Internal Medicine, könnte Kaffee diesen Schmerzzuständen wirksam vorbeugen.

Für die neue Untersuchung führten dänische Forscher eine zweistufige Erhebung durch. In der ersten Studie analysierte man Daten von über 100.000 Männern und Frauen, die über einen Zeitraum von acht Jahren gesammelt wurden.

Überprüft wurden Angaben zum Kaffeekonsum der Teilnehmer und das Auftreten von Gallensteinen bei den Männern und Frauen. In Untersuchungszeitraum wurden etwa 2.200 Mal Gallensteine diagnostiziert.

Kaffeetrinker mit weniger Gallensteinen

Bei genauerer Analyse der Ergebnisse fanden die Wissenschafter heraus, dass jede zusätzlich Tasse Kaffee täglich bei den Probanden das Risiko, Gallensteine zu entwickeln, um drei Prozent sank. Im Vergleich zu Probanden, die gar keinen Kaffee tranken, hatten die Kaffeetrinker sogar ein um sieben bis 23 Prozent verringertes Gallensteinrisiko – je nachdem, wie viel sie von dem Heißgetränk konsumierten.

In einem zweiten Schritt wandten die Forschenden die Mendelsche Randomisierung (Methode zur Bestimmung des Einflusses veränderlicher Risikofaktoren auf Krankheiten unter Verwendung der Variation von Genen bekannter Funktion) an. Es zeigte sich, dass Kaffeetrinker mit zwei spezifischen genetischen Varianten, ein um elf Prozent geringeres Risiko für Gallensteine bei jeder zusätzlichen Tasse Kaffee pro Tag hatten. Die Mendelsche Randomisierung führt gewissermaßen zu einer natürlichen randomisierten Studie und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass der erhobene Zusammenhang kausal ist.

Effektiv vorbeugen

"Es gibt viele Studien, die belegen, dass mit zunehmender Fettleibigkeit die Probleme mit Gallensteinen zunehmen", sagte die leitende Autorin der Studie Anne Tybjaerg-Hansen, Ärztin am Universitätsklinikum Kopenhagen, der New York Times.

Es sei jedenfalls nicht gefährlich, Kaffee zu trinken – "und es kann bei der Vorbeugung dieser Krankheit hilfreich sein".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.