Nüsse liefern unter anderem wertvolles Vitamin E, Biotin und Folsäure.

© Getty Images/iStockphoto/bulentumut/iStockphoto

Gesund
05/11/2019

Ernährung in der Schwangerschaft: Machen Nüsse Babys schlauer?

Der Verzehr von Nüssen während der Schwangerschaft könnte zu einer verbesserten kognitiven Leistungsfähigkeit bei Kindern führen.

Ausgewogen und vitalstoffreich sollte das Essen in der Schwangerschaft sein. Davon profitiert die werdende Mutter, vor allem aber das ungeborene Kind.

Wie sich der Verzehr von Nüssen während der Schwangerschaft auf die kognitiven Fähigkeiten des Kindes auswirkt, haben sich spanische Forscher angesehen. Ihre Ergebnisse haben sie nun im European Journal of Epidemiology veröffentlich.

Für die Erhebung befragten die Wissenschafter die Mütter von 2.208 Kindern. Diese füllten während des ersten und dritten Trimesters Fragebögen aus. Zusätzlich führten die Forscher Tests auf motorische und intellektuelle Fähigkeiten durch, als die Kinder anderthalb, fünf und acht Jahre alt waren.

Es zeigte sich: Während ein Drittel der befragten Frauen überhaupt keine Nüsse aß, schnitten die Kinder der Frauen mit dem höchsten Nusskonsum bei den Leistungstests am besten ab. Die Kinder von Schwangeren, die im Schnitt rund 74 Gramm Nüsse pro Woche aßen, erzielten bei den Tests zu Konzentration, Arbeitsgedächtnis und Intelligenzquotient die besten Ergebnisse.

Beeinflussende Faktoren, wie etwa das Alter der Mutter, deren sozioökonomischer Status, Rauchen und den Alkoholkonsum, wurden ausgeschlossen.

Nüsse: "Mindestens dreimal pro Woche"

"Es ist das erste Mal, dass wir diesen Effekt beobachten. Es sind aber nicht genug Informationen, um die Richtlinien (zur Ernährung in der Schwangerschaft, Anm.) zu ändern", sagte Studienautor Jordi Julvez, Forscher am Barcelona Institute for Global Health, über die Erkenntnisse im Interview mit der New York Times. "Wir müssen die Ergebnisse mit anderen Stichproben replizieren. Trotzdem würde ich Frauen empfehlen, mindestens dreimal pro Woche Nüsse zu essen, insbesondere Mandeln, Walnüsse und Haselnüsse."

Die Österreichische Gesellschaft für Ernährung empfiehlt Schwangeren Nüsse unter anderem als gute Quellen für Biotin, Selen, Niacin, Folsäure, Kalium, Kalzium wie die Vitamine E und B.