Claudia Altmann-Pospischek: "Ich möchte das, was ich durch meine Erkrankung gelernt habe, weitergeben"

© Peter Altmann

Gesund
09/22/2019

Die Krebsmedizin der Zukunft: Welche Chancen sie bringt

Großer KURIER-Gesundheitstalk am Mittwoch: Top-Experten diskutieren über Behandlungsfortschritte und neue Therapienformen.

von Ernst Mauritz

"Das Leben mit Krebs ist ein ständiges Auf und Ab", schrieb Claudia Altmann-Pospischek, 44, kürzlich auf Facebook in ihrem Blog Claudias Cancer Challenge. "Eine blitzschnell dahinratternde Achterbahn, die nicht zum Stillstand kommt. Bremsen geht  leider nicht. Man kann sich nur mit in die Kurve legen und sich mit dem Fahrtwind arrangieren."

Claudia Altmann erhielt 2013 die Diagnose fortgeschrittener (metastasierter) Brustkrebs. „Ich wurde sehr früh mit der Endlichkeit des Lebens konfrontiert. "Ich möchte das, was ich durch meine Erkrankung gelernt habe, weitergeben und Zuversicht vermitteln. Es gibt heute viele gute Behandlungen – und hervorragende Ärzte."