Genuss
22.12.2017

4 geniale Champagner-Cocktails für Silvester

Champagner adelt festliche Menüs rund um Weihnachten und Silvester: vier Champagner-Rezepte von Szene-Bars.

Marie Antoinette muss einen schönen Busen gehabt haben, denn die Champagner-Schale soll die Form ihrer Brüste darstellen. Freilich nur eine Legende – tatsächlich wurde das Glas 1663, also 130 Jahre vor ihrem Tod, in England entworfen. Champagner aus Schalen schlürfen ist übrigens längst überholt, Sommeliers empfehlen ein bauchiges Weißweinglas, damit sich Aromen entfalten können und die Kohlensäure im Hintergrund bleibt.

Perlt Champagner denn wirklich so edel, wie es uns die Marketing-Abteilungen der großen Häuser weismachen wollen? Experten beschreiben den Geschmack des Schaumweins als besonders harmonisch, buttrig und cremig: Bekanntlich darf nur Perlwein aus der französischen Weinbauregion Champagne als Champagner bezeichnet werden und wird ausschließlich aus den Rebsorten Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay hergestellt.

Männer mögen Sprudel

Für die österreichischen Sekt-Hersteller stellt Oktober bis Dezember die wichtigste Zeit des Jahres dar, machen sie doch die Hälfte bis zwei Drittel ihres Jahresumsatzes rund um die Festtage. 15 Millionen Gläser Sprudel werden hierzulande zu Silvester geleert. Dass sich Champagner, Sekt und Prosecco (Anm: die italienische Rebsorte und Bezeichnung für Sekt) zu einem Männer-Getränk entwickelt hat, zeigt eine aktuelle Umfrage des Sekt-Produzenten Schlumberger: Bereits 28 Prozent der Männer geben an, einmal im Monat Sekt zu trinken – ein Anstieg um zehn Prozentpunkten in den vergangenen Jahren. Bald haben sie ihren Rückstand aufgeholt, denn 30 Prozent der Frauen bezeichnen sich als Sekt-Trinkerinnen.

Die Geisha – Aï, Isabella Lombardo

Bis auf den Champagner alle Zutaten in einen Shaker füllen, gut schütteln und in eine Cocktail–Schale (Coupette) abseihen und mit Champagner aufgießen.

Das Glas mit einem heißen Schokoladenrand am Glas dekorieren.

Prince of Wales – Bar3, Dejan Trifunovic

Bis auf den Champagner alle Zutaten direkt im Silberbecher zubereiten mit Crushed Ice auffüllen.

Anschließend mit Champagner aufgießen.

Winston Tea – Heuer am Karlsplatz, Bert Jachmann

Bis auf den Champagner alle Zutaten im Shaker mit viel Eiswürfeln kräftig schütteln.

Zweimal abseihen.

Mit Champagner aufgießen und mit Minze dekorieren.

French Pear – Spelunke, Marcus Philipp

Bis auf den Champagner alle Zutaten in einen Shaker geben und kräftig schütteln.

Den Cocktail in ein Champagnerglas abseihen, mit Champagner auffüllen und mit einer Birnenscheibe garnieren.