Genuss
16.08.2017

Noch nie konnten Sie so billig bei einem 3-Haubenkoch essen

80 Wiener Top-Restaurants nehmen heuer zwischen 28. August und 3. September an der sogenannten Restaurantwoche teil.

Was Juan Amador und Toni Mörwald gemeinsam haben? Beide Küchenchefs sind mit drei Hauben gekrönt und machen heuer bei der Wiener Restaurantwoche mit. Bei dieser kulinarischen Aktionswoche bieten 80 Restaurants spezielle Preise zwischen 28. August und 3. September an. In dieser Woche kostet ein zweigängiges Mittagsmenü 14,50 Euro, das dreigängige-Abendessen kostet 29,50 Euro.

Ab zwei Hauben verlangen die Spitzen-Gastronomen mittags einen Preiszuschlag in der Höhe von fünf Euro und abends in der Höhe von zehn Euro für jede zusätzliche Haube. Die Gäste bekommen eine Komposition abseits der bekannten Speisekarte: So kredenzt Mörwald in Feuersbrunn unter anderem roh marinierten Saibling mit gepickelter Gurke, Speckkrustln und Grafenegger Erdbeere oder Backerl vom Durocschwein, Amador lockt wiederum mit einem Überraschungsmenü in seine Edel-Greißlerei in Döbling.

Seit neun Jahren organisiert das Gastro-Beratungsunternehmen Culinarius die Restaurantwoche zweimal im Jahr: "Die Vielfalt der Restaurants ist für uns ein Muss, denn wir wollen die Wienerinnen und Wiener für die hiesige Spitzengastronomie begeistern" sagt Dominik Holter, einer der beiden Veranstalter der Wiener Restaurantwoche. Mehr als 13.000 Gäste kommen so in dieser Woche in den Genuss von Menüs prominenter Köche zu speziellen Preisen. Die Tischreservierung läuft seit heute Mittwoch: Die begehrtesten Restaurants sind meist nach ein paar Stunden bereits restlos ausreserviert. Hier können Gäste nur noch auf vereinzelt frei werdende Tische hoffen.

Info: Hier können Sie reservieren.