© Scheiblhofer

Genuss
07/10/2019

Im Burgenland entsteht ein Wein-Wellness-Resort

Der Winzer Erich Scheiblhofer errichtet im burgenländischen Andau ein Wein-Wellness-Resort. Baubeginn ist noch 2019.

von Anita Kattinger

Die Widmung liegt vor, die Konzeption ist abgeschlossen, der Baubeginn ist noch für 2019 geplant: Der Winzer Erich Scheiblhofer plant nahe des Andauer Weinguts ein 4-Sterne-Superior-Wein-Wellness-Resort.

Da die notwendig gewesene Umwidmung des über acht Hektar großen zukünftigen Hotel-Areals bereits abgeschlossen ist, soll die Errichtung des 115 Zimmer großen Hotels 2021 fertig gestellt werden. Mit Arkan Zeytinoglu konnte ein renommierter Architekt für die Planung gewonnen werden, der in Wien das The Guest House und das 25 hours Hotel entwarf sowie das Hotel Motto plant. Zudem steht er hinter den bekannten Bauten "Dachsteinkönig" in Gosau und dem "Tauern Spa" in Kaprun.

"Wir konnten bisher alle überzeugen und ins Boot holen, weil wir etwas Großes für die gesamte Region bewirken wollen. Wir sehen in unserem Wein-Wellness-Resort kein einzelnes Hotel, sondern ein Projekt voller Möglichkeiten, Chancen und Synergien", erklärt der Winzer.

Neben einem exklusiven Spa-Bereich mit rund 1.800 m² soll ein hoteleigenes Restaurant entstehen. 100 neue Arbeitsplätze sollen in dem 2000 Einwohner großem Ort geschaffen werden.

Die gehobene Küche soll das Halbpensions-Angebot und einen eigenen À-la-carte-Bereich abdecken: Die Speisen sollen einen Fokus auf regionale Produkte und Speisen haben. Außerdem wird es einen eigenen Obst-, Gemüse- und Kräuteranbau für die Küche geben, ein Wein- und Naturlehrpfad am nahe gelegenen Andreasberg sowie eine begehbare Weingartenanlage direkt beim Hotel.