Genuss
14.01.2017

Diese Sommeliers wissen, was wir wozu trinken sollen

Wie jedes Jahr zu Jahresbeginn: Diese Männer und Frauen wissen, was wir wozu trinken sollen. Ihr Wissen hilft uns beim Genuss, ihr Wein-Wissen macht unser Essen spannend.

1., ALEXANDER KOBLINGER, DÖLLERER
Einer der spektakulären Wechsel am Sommelier-Transfermarkt: Der Obauer-Topspieler wechselte zu Döllerer und bildet dort mit Katharina Gnigler das wahrscheinlich beste Wein-Team des Jahres.

5440 Golling, Am Marktpl. 56,
Tel: 06244/42 200,
Di-Fr 18-21.30, Sa 12-21.30,
www.doellerer.at

2., RÉNE ANTRAG, STEIRERECK
Adi Schmid muss hier nicht genannt werden, er verdient quasi den Preis fürs Sommelier-Lebenswerk. An seiner Seite bewährt sich seit einigen Jahren der junge, überaus kreative und sehr smarte René Antrag.

Wien 3, Am Heumarkt 2a,
Tel: 01/713 31 68,
Mo-Fr 11.30-14.30, ab 18.30,
www.steirereck.at

3., HERMANN BOTOLEN, FUHRMANN
Der Wiedereinsteiger! Nachdem Sommelier-Superstar Hermann Botolen vorigen März sein eigenes Lokal aufmachte, hat Wien einen neuen Weingenuss-Tempel. Hier gibt’s Weine, die es sonst nicht gibt.

Wien 8, Fuhrmannsg. 9,
Tel: 01/944 43 24,
Mo-Fr 11.30-14.30, 18-23.30,
www.restaurantfuhrmann.com

4., STEVE BREITZKE, DAS LOFT
Die Küchenchefs kommen und gehen, der famose Ausblick und einer der besten, individuellsten Sommeliers des Landes bleibt zum Glück. Dieses Lokal besucht man nicht zuletzt wegen des Sommeliers.

Wien 2, Praterstr. 1,
Tel: 01/906 16-8110,
Mo-So 12-17.30, 18-22.30,
www.sofitel-vienna-stephansdom.com

5., CHRISTIAN ZACH, DIE WEINBANK
Niemand kann einen steirischen Wein besser vermitteln als Christian Zach. Sowohl klassische als auch Avantgarde-Weine kennt er wie seine Westentasche, ein Lexikon! Und manche Weine hat nur er.

8461 Ehrenhausen, Hauptstr. 44,
Tel: 03453/22 291,
Mi-So 11.30-21,
www.dieweinbank.at

florian.holzer@kurier.at