Genuss
25.07.2018

Dieses Schokolade-Eis enthält die weltbesten Kakaobohnen

Eine Woche lang steht bei Leones Gelato hochwertige Bitterschokolade in gefrorener Form im Mittelpunkt.

Liebhaber von Bitterschokolade haben es im Sommer schwer: Die meisten Schokolade-Sorten kommen eher süß daher und werden mit Milch hergestellt. Lisa und Giorgio Leone wollten da etwas anderes in ihrem Slow-Food-Eissalon anbieten: Schokoladeeis, für das ausschließlich hochwertige Schokolade verwendet wird. "Bei den Rohstoffen gehen wir keine Kompromisse ein, das halten wir auch bei Haselnüssen, Pistazien und der Milch so." In der Woche von 26. Juli bis 1. August 2018 gibt es daher mehrere Eissorten aus erlesener Bitterschokolade zu verkosten.

Auf der Suche nach den besten Kakaobohnen wurden sie bei einem italienischen Lieferanten fündig, der sich auf hochwertigsten Kakaos aus aller Welt spezialisiert hat. "Wir verwenden nur sogenannte Single-Origin-Kakaobohnen aus Afrika und Südamerika, die entweder von einer einzelnen Plantage oder einer Sorte stammen." Die sechs Sorten Schokolade werden in Form von 100-prozentiger Kakaomasse bezogen und direkt im Eissalon zu dunklem Schoko-Gelato verarbeitet - immer das gleiche Grundrezept mit wenig Zucker und gänzlich ohne Milch. "Eigentlich ist es dadurch ein Sorbet."

Cremigkeit durch Kakaobutter

Von wässriger Konsistenz ist bei einer Verkostung allerdings keine Rede: Alle sechs Sorten sind überraschend cremig, geschmacklich intensiv und schmelzen am Gaumen. Die Cremigkeit kommt von der enthaltenen Kakaobutter. Dass Sorten wie Arriba Nacional (Grundsorte Forastero) aus Ecuador oder Vidama (Grundsorte Trinitario-Criollo) von der Elfenbeinküste pur am besten schmecken und völlig unterschiedliche und überraschende Geschmackskomponenten aufweisen, merkt man beim direkten Vergleichen. Ersterer besticht durch ein feines, fruchtiges Aroma und gleichzeitig kräftig-elegantem Schokogeschmack, während zweiterer Noten von Holz und Gewürzen, aber wenig Bitterstoffe aufweist.

Bitterschokolade polarisiert

Bitterschokolade polarisiert und auch bei den Leones scheiden sich die Geister der Kunden daran: Hardcore-Fans kann es mitunter nicht kräftig genug sein, während andere Kunden bereits mokierten, die Eismacher hätten wohl den Zucker vergessen. "Für echte Bitterschoko-Fans ist das aber genau richtig." Darum lohnt es sich, nicht auf eine einzige Kugel zu setzen, sondern eine Verkostung aus vier (4 Euro) oder sechs Sorten (6 Euro) zu wählen.

Info: Schoko-Eis-Verkostung 26. Juli bis 1. August 2018, Leones Gelato, Lange Gasse 78, 1080 Wien, Montag bis Sonntag 12 bis 22 Uhr