© APA/AFP/GETTY IMAGES/SCOTT OLSON

Genuss
09/05/2019

Angst vor Clowns: Burger King legt sich mit McDonald’s an

In einer aktuellen Werbung von Burger King Deutschland lässt der Fastfoodriese Gäste aus McDonald's-Filialen fliehen.

von Anita Kattinger

Mit dem neuen Werbe-Spot von Burger King werden Fans von Horrorfilmen ihre Freude haben. Ab Freitag kommt das Filmsequel "Es Kapitel 2" in die Kinos und lässt die Achtziger wieder aufleben. Der Fastfoodriese Burger King nimmt den Kinostart zum Anlass für Gänsehaut bei Fastfood-Fans zu sorgen.

Mittels einer App bekommen Gäste, die sich in einer McDonald’s-Filiale befinden, eine Hilfe der anderen Art: Via Geotargeting sowie Facebook und Instagram erhalten sie die Aufforderung, das Kinomagazin in der McDonald's-Filiale aufzublättern.

Wer den Artikel zu "Es Kapitel 2" findet, muss die Burger King-App am Handy öffnen und auf die Kachel "Entkomme dem Clown" klicken.

Nachdem der Artikel gescannt wurde, steigt der rote Luftballon auf und es wartet nach der Registrierung der Gutschein für einen vergünstigten Whopper. Und jetzt kommt der Spieleffekt, denn die Gäste müssen aus dem McDonald's flüchten: Die App berechnet für jeden Gast den Weg zum nächstgelegenen Burger King-Restaurant.

Wer es vor Ablauf des Countdowns zum nächsten Burger King-Standort schafft, erhält an der Kasse einen Whopper für einen Cent.

Nachdem McDonald's auch lange mit dem Clown Ronald McDonald geworben hat, ist die Assoziation mit "Es" ein böser Seitenhieb des Konkurrenten.