Der Klassiker im Sommer: Melonen-Bowle.

© Getty Images/iStockphoto/Vitalina Rybakova/iStockphoto

5 Rezept-Ideen für Wassermelonen
08/06/2016

5 Rezept-Ideen für Wassermelonen

Sie essen Wassermelone immer solo und aufgeschnitten? Dann brauchen Sie erfrischende Ideen!

von Anita Kattinger

Melonen-Bowle mit Wodka

Zutaten für 6 bis 8 Personen: 750 g Melonenstücke, 150 ml Wodka, 500 ml Melonensaft, 4–5 Stiele Minze, 2 Flaschen Sekt

Melonenstück und Wodka in eine Schüssel geben und eine Stunde ziehen lassen. Minze waschen und trocken schütteln. Nach der Hälfte der Zeit zu Früchten geben. Die Bowle kurz vor dem Servieren mit Sekt aufgießen. Tipp: Wem die Bowle zu stark sein sollte, kann einen Teil des Sekts durch Mineralwasser ersetzen.

Wassermelonen-Salat mit Feta von Jamie Oliver

Zutaten für 4 Portionen: 1 kleine oder halbe Wassermelone, 1 Handvoll Kürbiskerne, 150 Schafskäse oder Ziegenkäse, 1 Handvoll Frühlingszwiebel (in feine Ringe geschnitten), 1 kleiner Bund frische Minze, Saft von 1-2 Limetten, Olivenöl, Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Kürbiskerne in einer kleinen Pfanne mit ein paar Tropfen Olivenöl und einer Prise Meersalz anrösten. Auf einen Teller schütten und beiseite stellen. Melonen-Fruchtfleisch und Schafskäse würfeln. Die Melone in einer Schüssel mit Limettensaft anfeuchten, salzen und pfeffern und mit etwas Olivenöl überträufeln.

Auf Tellern die Melonenwürfel mit Schafskäse und Minzeblättchen anrichten und mit Frühlingszwiebeln garnieren. Kürbiskerne darüberstreuen. Dazu passt frisches Weißbrot.

Gegrillte Wassermelone

Genauso wie Bananen eignen sich Melonen zum Grillen: Das Obst in große Stücke schneiden und fünf Minuten auf den Grill legen – durch die Hitze karamellisiert der Fruchtzucker. Danach die gegrillten Melonenstücke mit einer Prise Salz und Pfeffer und einigen Tropfen Olivenöl verfeinern. Tipp: Für die Marinade eignet sich auch fein gehackte Minze.

Melonen-Granita

Zutaten: 750 ml Melonensaft, ca. 150 g Zucker, optional: Zitronensaft

Wasser und Zucker aufkochen und bei mittlerer Hitze eindicken lassen (10 Minuten). Topf vom Herd ziehen und auskühlen lassen. Melonen mixen. Wer will, kann den Saft durch ein Sieb ins Zuckerwasser einrühren. Abschmecken und nach Belieben mehr Zucker oder Zitronensaft dazugeben. 30 Minuten im Tiefkühler einfrieren. Dann die Eisschicht durchbrechen und verrühren.

Jede halbe Stunde wiederholen, bis sich ein homogener Eisschnee gebildet hat (ca. 2 Stunden). In gekühlte Gläser füllen und sofort genießen. Tipp: Mit einem Melonenstück dekorieren.

Wassermelonen-Salat mit Paradeisern von Johann Lafer

Zutaten für 4 Portionen: 2 unbehandelte Zitronen, Mark von 2 Vanilleschoten, 2 EL Zucker, 4 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, 1 rote Zwiebel, 2 rosa Grapefruits, 4 reife Paradeiser, 1/6 Wassermelone (ca. 300 g), ½ Bund frischer Koriander.

Die Schale von einer unbehandelten Zitrone schälen und diese in feine Streifen schneiden. Früchte halbieren und den Saft auspressen. Zitronensaft und Schalenstreifen zusammen mit Zucker und Vanillemark bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend den Sirup mit Olivenöl mit einem Mixer verquirlen. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.

Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Grapefruit schälen, so dass auch das Weiße der Schale mitentfernt wird. Paradeiser waschen und den Stielansatz entfernen. Geschälte Grapefruit und Paradeiser in dünne Scheiben schneiden. Diese je nach Größe nochmals halbieren. Melonenschale und Kerne entfernen.

Melone in mundgerechte Stücke schneiden. Grapefruit, Paradeiser und Melonen mit den Zwiebelstreifen in eine Schüssel geben. Koriander abbrausen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und dazugeben. Das Vanille-Zitronen-Dressing darübergießen und alles locker miteinander vermischen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.