Trakehnerzucht im Gut Panker

Gut Panker: Trakehnerzucht Prinz von Hessen.

© Kirsten Nijhof

freizeit Reise
05/25/2020

Deutschland: Zu Besuch bei Donatus Landgraf von Hessen

Ferien in historischen Gemäuern in der Ole Liese und bei der Trakehnerzucht in der Holsteinischen Schweiz.

von Maria Gurmann

Weil die Reise in den Norden Deutschlands nach Schleswig-Holstein wegen der Grenzschließungen in den vergangenen Wochen nicht möglich war, bot Donatus Landgraf von Hessen, Chef des Hauses Hessen, live und persönlich einen virtuellen Ausflug ins Gut Panker. Das gehört zur Unternehmensgruppe „Prinz von Hessen“ und hier ist der Landgraf aufgewachsen: „Wir hätten Ihnen gerne Kaffee und unseren berühmten Streuselkuchen serviert. Als Vorgeschmack machen wir einen Rundgang via Zoom“, sagt seine königliche Hoheit lachend auf seiner Terrasse. Hinter ihm knallgelbe Rapsfelder, die später via Drohne von Gutsverwalter Heinrich von der Decken gezeigt werden.

 

Man schwebt über die Schlosskapelle, das barocke Herrenhaus im Park, ein mächtiges Torhaus, alte Wirtschafts- und Wohngebäude, Pferdeställe, die Meierei, Jahrhundertealte Eichen und den 1841 erbauten neugotischen Backsteinturm, den Hessenstein. Bei klarem Wetter sind von dort aus die Kräne der Kieler Werft, die Insel Fehmarn und die dänische Küste zu erkennen.

Gäste sind auf Gut Panker willkommen. In der Ole Liese, dem Landhotel mit 23 Zimmern, können sie übernachten. Die Gastgeberin Birthe Domnick führt durch das romantische Haus. „Ole Liese existiert seit Ende des 18. Jahrhunderts. Sie verdankt ihren Namen dem damaligen Lieblingspferd des Fürsten von Hessenstein.“ Fast kitschig schön der Blick aus einem der Zimmer. Majestätische Trakehner, die ältesten Zuchtpferde der Welt, tummeln sich auf der Weide.

Gourmetrestaurant

Weiter geht es virtuell zum Sternekoch Volker Fuhrwerk, der das Gasthaus in der Ole Liese und das gutseigene Gourmetrestaurant leitet. Er zeigt seinen Gemüse- und Kräutergarten, erzählt über seine ländlich-regionale Küche und verrät einige seiner Rezepte.

Dorfbewohner betreiben auf dem Gutsgelände ihre Geschäfte. Das Angebot reicht von individuell gefertigten Möbeln über klassische und moderne Wohnaccessoires, Glaskunst, Gartenaccessoires, edle Weine des Weingutes Prinz von Hessen bis zu Büchern, Schmuck und den in Panker entstandenen Modemarken emmas und hermans. „Wir machen Geschichte erlebbar“, sagt der Landgraf zum Abschluss der virtuellen Reise und wünscht sich, schon bald die Gäste auf Gut Panker live begrüßen zu können. 

Info

Ole Liese: Hotel und Gastronomie auf Gut Panker, Preis ab 139 €/Zimmer, ole-liese.de/hotel/
Prinz von Hessen: Zu dieser Dachmarke zählen auch   die zwei Luxushotels  Schlosshotel Kronberg im Taunus, das Grandhotel Hessischer Hof in Frankfurt am Main und das Weingut Prinz von Hessen
Führung: Frau Schoel erzählt über die Geschichte von Gut Panker und führt durch das Gelände. 70 Min. Führung/60 €