© markus patak

freizeit Mode & Beauty
10/18/2021

Für immer weich: So geht die richtige Kaschmirpflege

Das edle Material will richtig gepflegt werden - doch wie geht es richtig? Isabella Klausnitzer klärt auf.

von Isabella Klausnitzer

Wie man Kaschmir am besten wäscht, ist Ansichtssache: Die einen schwören auf Handwäsche mit maximal lauwarmem Wasser und Spezialwollwaschmittel oder Babyshampoo, andere auf Maschinenwäsche im Handwaschgang. Das Kaschmirteil immer auf links drehen und in einem Wäschesack waschen. In jedem Fall  danach immer gut und kalt spülen. Niemals Weichspüler verwenden, niemals auswringen. Wie verhindert man „Wollwuzerln“ (so genannte „Pilling-Knötchen“)? Leider gar nicht, ist nämlich eine Qualitätsfrage. Passiert auch im hohen Preissegment. Knötchen abzupfen und damit leben oder vorsichtig mit einem Spezialfusselrasierer behandeln, z. B. von Steamery.

Das ist mein perfekter Pullover

Für mich ist der ideale Schnitt für einen Pulli die T-Shirt-Form, noch präziser gesagt die Long-Shirt-Form. Ich mag keine Bündchen, weder an den Ärmeln und schon gar nicht am Saum. Ich trage am liebsten dünne T-Shirts unter dem Pulli, die unten unbedingt rausschauen sollen, bin ein  Fan von Layering. Je grobmaschiger, desto „kastiger“ sollte der Pulli sein, gern auch mit Raglanärmeln oder überschnittener Schulter. Pullis in Dunkelblau, Anthrazitgrau, Schwarz, Hellgraugreige (meliert) sollten in keinem Kasten fehlen, Rot, Senf, Camel, Nude sind Draufgaben, Winterweiß ist ein saisonaler Klassiker.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.