Joe Biden und Finnegan Biden bei einem öffentlichen Auftritt in Dubuque, Iowa.

© EPA/JIM LO SCALZO

freizeit Leben, Liebe & Sex
02/04/2020

"Unheimlich": Joe Biden küsst Enkelin bei Event auf den Mund

Das Kussfoto, das den US-amerikanischen Politiker und seine 19-jährige Enkeltochter zeigt, löste heftige Diskussionen aus.

Der Wahlkampf für die US-Vorwahlen 2020 läuft. Am Sonntag absolvierte Joe Biden, einer der aussichtsreichsten Kandidaten der Demokraten, einen Auftritt in Dubuque im Bundesstaat Iowa. Mit von der Partie war an der Clarke University unter anderem auch seine Enkeltochter Finnegan Biden, die Tochter von Bidens Sohn Hunter.

Wie Fotos der Veranstaltung zeigen, hielten Großvater und Enkelin zuerst Händchen, dann küssten sie sich vor versammelter Besucherschaft kurz auf den Mund.

"Enkelinnen lieben ihre Opas"

"Ich möchte Ihnen meine Enkelin Finnegan Biden vorstellen. Der Grund, warum ich Finnegan gefragt habe – Großväter dürfen ihre Enkelinnen bekanntlich immer in Verlegenheit bringen –, passt zum Ort", sagte Biden. "Ihre Oma mütterlicherseits hat Mitte der 60er-Jahre das Clarke College abgeschlossen und spricht die ganze Zeit darüber." Und weiter: "Aber Enkelinnen lieben ihre Opas nicht nur, sondern sie mögen sie sogar. Das ist eine tolle Sache. Danke, Baby", sagte Biden und gab der 19-Jährigen dann einen kurzen Kuss auf die Lippen.

"Unbehaglich", "ekelhaft"

In den sozialen Netzwerken zeigt man sich ob des körperlichen Ausdrucks innerfamiliärer Zuneigung gespalten. Ein User teilte etwa das Kussfoto auf Twitter und schrieb dazu: "Das ist Biden mit seiner Enkelin. Ich kann es nicht ungesehen machen." Andere Nutzer beschrieben den Moment als "unbehaglich", "unheimlich" und "ekelhaft".

Diante Johnson, Präsident der Black Conservative Federation, sagte laut New York Post: "Niemals sollte jemand seine Enkelin so küssen…Das ist eine komische Familie. Wer führt die Kampagne dieses Mannes?"

Eine Twitter-Nutzerin sah die Sache anders: "Ich hätte gerne, dass ein Mann mich so küsst, wie Joe Biden seine Enkelin küsst."

Es ist nicht das erste Mal, dass Joe Biden seiner Enkelin bei einem öffentlichen Auftritt einen Schmatzer auf den Mund gedrückt hat. Fotos zeigen die beiden auch bei anderen Veranstaltungen küssend:

Die Kussdebatte

In der Vergangenheit haben zwischen Familienmitgliedern ausgetauschte Küsse auf den Mund mehrfach für Schlagzeilen gesorgt. So hatte etwa ein Kuss von David Beckham und Tochter Harper im Sommer 2017 gemischte Reaktionen provoziert. Beckham teilte damals ein Kussbild von sich und Harper auf Instagram. Etliche Follower empfanden dies als "sonderbar" und "unangemessen" und taten ihre Kritik auf dem sozialen Netzwerk kund.

Das Küssen scheint bei den Beckhams in der Familie zu liegen: Schon Victoria Beckham hatte ein Jahr zuvor ebenfalls Kritik für ein Kussbild mit Harper geerntet. Einige Nutzer hatten sich damals schon an dieser Art der Zuneigung gestört.

Auch Ronaldo küsste Tochter vergangenes Jahr auf den Mund und kassierte einen Shitstorm.

Joe Biden und Finnegan Biden in Dubuque

Joe Biden und Finnegan Biden in Dubuque

Joe Biden und Finnegan Biden in Dubuque

Joe Biden und Finnegan Biden in Dubuque

Joe Biden und Finnegan Biden in Dubuque

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.