© Getty Images/iStockphoto/KeithFLS/iStockphoto

freizeit Leben, Liebe & Sex
08/12/2021

Sexual Wellness - die eigene Lust hegen und pflegen

Befriedigung erleben, ohne das Gefühl, sich genieren zu müssen: Das war Frauen lange fremd, ändert sich jedoch, wie ein florierender Markt zeigt.

von Gabriele Kuhn

Ich mag mich, stecke gerne in meinem Körper, habe Spaß, habe Lust, fühle Ekstase, habe keine miesen Gefühle beim Sex – und erlebe oft sehr intensive Höhepunkte: Das ist, was viele Leserinnen, die mir schreiben, als „sexuelles Wohlbefinden“ verstehen. Und auch die Weltgesundheitsorganisation hat für diesen so zentralen Bereich unseres Lebens ihre eigene Definition: „Sexuelle Gesundheit ist ein Zustand des körperlichen, emotionalen, mentalen und sozialen Wohlbefindens in Bezug auf die Sexualität und nicht nur das Fehlen von Krankheit, Funktionsstörungen oder Gebrechen. Das setzt eine positive und respektvolle Haltung zu Sexualität und sexuellen Beziehungen voraus sowie die Möglichkeit, angenehme und sichere sexuelle Erfahrungen zu machen, und zwar frei von Zwang, Diskriminierung und Gewalt …“

Brauchen Frauen dafür zwingend einen Partner, ist diese Form des Wohlfühlens abhängig von einem Du? Nein, ist sie nicht – auch wenn’s natürlich immer sehr nett sein kann, zu zweit zu spielen. Ein wesentlicher Punkt ist jedoch, dass es längst möglich ist, sich auch hier zu emanzipieren und unabhängiger zu werden. Ob nun zwei ekstatisch herumkugeln oder man sich solo vergnügt – es geht am Ende immer nur um das Eine: von Zwängen und Vorurteilen befreit, die eigene Lust leben zu können, als völlig normale Ingredienz menschlichen Daseins, ohne Genierer. Ein zeitgemäßes Bedürfnis, das nun immer mehr Unternehmen entdecken und eine Branche boomen lässt: den „Liebesleben-Markt“, der vor allem Frauen fokussiert, wie vor Kurzem auf der Website des Business Insider zu lesen war. Demnach lancieren zahlreiche Firmen Artikel, die das weibliche, sexuelle Wohlbefinden steigern sollen und als Lifestyle- statt Medizinprodukte vermarktet werden.

Nützliches für Menschen mit Vagina

„Sexual Wellness“ meint das Liebesleben von Frauen – und da geht es im weitesten Sinne um das, was in der Marketingfachsprache als „Self Care“ bezeichnet wird. Man cremt, ölt und tupft nicht nur im Namen der Schönheit und des Anti-Agings, sondern rubbelt oder massiert, um Lust und Befriedigung zu erleben. Laut Business Insider hat dieser Markt aktuell eine Wachstumsrate von 12,4 Prozent, Tendenz nach oben. Das ist fantastisch, weil Vibratoren, Dildos & Co nun final aus der Pscht, nicht weitersagen, dass ich so was daheim hab-Ecke kommen und wie Wimperntusche, Gesichtspackung oder Körperöl „ganz offiziell“ dazugehören. Im Bad, im Schlafzimmer, im Urlaubsgepäck. Und das ist auch deshalb sehr zu begrüßen, weil wir Damen nicht mehr mit einem hässlichen Penis-Imitat herumtun müssen, um ja nicht zu vergessen, wie gottvoll sein Prachtstück daherkommt. Nein, jetzt ist alles auf einmal chic und von einem Alessi-Küchenaccessoire kaum zu unterscheiden. Wer aber dabei nur an schnurrende Hausfreunde denkt – falsch. Auch Nützliches für „Menschen mit Vagina“ avanciert zum Must-have mit dem gewissen Touch, wie etwa die „Vaginal Melts“ der Firma Femallay. Das sind Zäpfchen, die Scheidentrockenheit, Juckreiz und Irritationen vorbeugen sollen und wie Eissorten duften (und schmecken): in Pfirsich etwa oder in Kokos. In sozialen Medien wie Tiktok wurde daher auch zügig der erweiterte Einsatzbereich der Zäpfchen diskutiert: geschmackliche Highlights beim Oralsex! Ehrlich, wer hätte je gedacht, dass Bäh-Themen wie vaginaler Juckreiz oder Scheidentrockenheit so vergnüglich sein können? Ich find’s sensationell – als wichtigen Schritt, Frauen zu bekräftigen, mit ihrer Lust endlich so entspannt umzugehen, wie es Männer schon seit Adam und Eva tun.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.