Ein Kaugummi-Hersteller hat die 13 größten Date-Fettnäpfchen enthüllt.

© Getty Images/iStockphoto/Photodjo/iStockphoto

freizeit Leben, Liebe & Sex
01/10/2020

Fehler beim ersten Date: Die 10 schlimmsten Abtörner

Neues Jahr, neue Liebe? Welche Verhaltensweisen Sie sich dafür schleunigst abgewöhnen sollten.

Das neue Jahr bringt für viele Singles neuen Elan in puncto Partnersuche. Egal ob Online-Partnerbörse oder konventionelles Kennenlernen: Der erste Eindruck zählt.

Damit die Rendezvous-Premiere erfolgreich verläuft und ein zweites Treffen folgen kann, hat der Kaugummi-Hersteller Chewsy ein Ranking der größten Stimmungskiller im Dating-Kontext erstellt.

Dafür befragte man knapp 1.300 Personen dazu, was sie an ihrem Gegenüber bei einer Verabredung am meisten stört.

Unterschätzte Umgangsformen

Rund 32 Prozent der Befragten favorisieren ein Abendessen als Aktivität fürs erste Date. Beim romantischen Dinner stufen 94 Prozent den ruppigen Umgang mit Kellnern und Kellnerinnen als schlechte Angewohnheit ein. 91 Prozent der Befragten empfinden schlechte Essmanieren als abstoßend; 88 Prozent mögen es nicht, wenn das Gegenüber am Tisch beim Essen laut kaut und schmatzt.

Für 82 Prozent der befragten Männer und Frauen ist es ein Abtörner, wenn der Date-Partner oder die Date-Partnerin nur über sich selbst spricht. Auch das annehmen von Telefonaten während des Treffens wird als unhöflich empfunden (76 Prozent). Immerhin 67 Prozent fassen es nicht gut auf, wenn sich das Objekt der Begierde beim Rendezvous betrinkt.

Gespräche über den oder die Ex finden 63 Prozent fehl am Platz. Bei knapp über 50 Prozent der Befragten kommt es gar nicht gut an, wenn das potenzielle Partner bevormundend agiert und etwa die Speisen für beide bestellt – oder anfängt zu essen, bevor man selbst das Gericht serviert bekommen hat. 35 Prozent halten das Schnabulieren von fremden Tellern für unrühmliches Verhalten – nur neun Prozent wollen keine Ellenbogen am Tisch sehen.

Geld und Knoblauch sind tabu

Das Tischgespräch auf die Themen Gehalt, familiäre Beziehungen und Wahlentscheidungen zu lenken, fällt beim der Großteil in die Kategorie „unpassend“. Bevorzugt werden Fragen zu Träumen, Hobbies und Musikgeschmack.

Als Rendezvous-untaugliches Essen stuften die meisten befragten Burritos, Burger, Meeresfrüchte und knoblauchlastige Speisen ein.