© Nordsee

freizeit Essen & Trinken
02/22/2021

Nordsee probiert es jetzt mit einem veganen Backfisch-Baguette

Der "Visch" besteht aus einer Protein-Mischung mit Reis, Weizen und Hülsenfrüchten.

von Anita Kattinger

Vegane Burger, vegane Schnitzel, vegane Bolognese – pflanzlicher Fleischersatz gehört längst zum Standard-Programm in heimischen Supermärkten. Von einer veganen Fisch-Alternative hört man hingegen wenig. Das will jetzt das bekannte Unternehmen Nordee ändern.

Die norddeutsche Fisch-Systemgastronomie-Kette hat sich für seinen Bestseller entschieden: Ein pflanzliches Backfisch-Baguette, zudem gibt es ab sofort Fish and Chips ohne tierische Bestandteile.

Hintergrund: Laut der Vegan-Ernährungsstudie 2020 bezeichnen sich bereits 31,8 Prozent der Österreicher als Flexitarier, dicht gefolgt von Deutschland mit 29,1 Prozent. In der Befragung wünschte sich ein Viertel mehr vegane Fisch-Alternativen.

Der "Visch" besteht auf einer Protein-Mischung mit Reis, Weizen und Hülsenfrüchten: Das Unternehmen verzichtet auf Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe. Umgesetzt werden die veganen Alternativen mit dem niederländischen Start-up Novish, dessen Produkte gekühlt und tiefgekühlt seit vergangenem Jahr in ganz Europa erhältlich sind.

Carsten Horn, CEO von Nordsee: "Nachhaltigkeit ist uns ein sehr wichtiges Anliegen, das in allen Unternehmensbereichen nach höchsten Maßstäben verfolgt wird. Aktuell lässt sich eine ständig steigende Zahl an Konsumenten beobachten, die sich zunehmend bewusster ernähren wollen und sich Alternativen zu den bisherigen Ernährungsgewohnheiten wünschen. Diesem Trend stellen wir uns. Mit unseren beiden neuen pflanzenbasierten Produkten können wir insbesondere Flexitarier – also Menschen, die den Fleisch- und Fischkonsum vermeiden bzw. reduzieren und auf der Suche nach schmackhaften Produkten sind – eine leckere Alternative bieten und auch neugierige neue Kunden damit ansprechen. Diese Sortimentserweiterung verschafft uns einen klaren Wettbewerbsvorteil."

Vier Standorte

Das vegane Backfisch-Baguette und die veganen Fish and Chips können in Österreich an vier Standorten probiert werden (Mariahilferstraße, Rotenturmstraße, Donauzentrum sowie in Parndorf). Sobald die Gastronomie wieder offen hat, sollen die veganen Speisen in allen Restaurants als Take-away angeboten werden und in weiterer Folge auch im Dining-Bereich.

Werden weitere vegane Nordsee-Klassiker folgen? Ja, laut CEO gibt es bereits viele Ideen wie vegane Calamari oder vegane Garnelen.

In Österreich ist die Fisch-Systemgastronomie-Kette bereits seit 1899 aktiv. Gegründet wurde das Unternehmen 1896 unter dem Namen "Deutsche Dampffischerei-Gesellschaft Nordsee".

1965 startete das Unternehmen mit der Eröffnung des ersten Schnell-Restaurants.

Im Oktober 2018 übernahm das Schweizer Unternehmen Kharis Capital die Nordsee GmbH.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.