© Ingrid Teufl

freizeit Essen & Trinken
02/17/2020

Ess-Tour: Im noblem Ambiente von allen Tellern kosten

Das Restaurant im Hotel Steigenberger Herrengasse hat mit Béla Béla einen neuen Namen und ein neues Ess-Konzept.

von Ingrid Teufl

Kennen Sie das? Die Speise am Teller der Begleitung schaut öfters verlockender aus als die eigene Wahl. Nun ist ja das Kosten vom Teller des anderen eher verpönt, überhaupt in der gehobenen Gastronomie. Und das Sharing-Konzept, also das Teilen mehrerer kleinerer Speisen am Tisch, findet man in der Stadt nur in wenigen Lokalen.

Da ist es erfreulich, dass man im Béla Béla, das vor einigen Monaten umgestaltete Restaurant im Steigenberger Hotel Herrengasse, nun auf Sharing setzt. Da ordert man auch im gediegen-nobel gestalteten Restaurant entweder kleine Portionen oder große und kostet sich durch.

Die österreichisch-mediterran inspirierte Karte bietet Fleisch, Fisch und Gemüse, mit Niveau komponiert. Bei den Namen der Gerichte ist man anfangs leicht überfordert, doch die Servicemitarbeiter und Küchenchef Stefan Schartner, der in einer offenen Küche werkt, helfen freundlich weiter.

Bei „Kräftig kräuterig“ (23 €) harmonieren alle Ingredienzen perfekt mit den Kräutern: Zartes Zanderfilet, geschmorte Paradeiser, Fenchel, Erbsen-Minzpüree und Basilikum.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Branzino aus dem Ziegelstein

„Gemeinsam gebacken“ (21 €) wird als „im Ziegelstein“ gebacken angekündigt. Dafür gart das Branzinofilet mit Melanzani, Thymian, Kichererbsen und anderem in einer speziellen ziegelförmigen Tonform. Die Geschmäcker haben sich durch die Zubereitung zu einer interessanten Melange zusammengefügt.

Unter dem Titel „Gebackene Süße“ (7/10 €) verbirgt sich übrigens kein Dessert, sondern zarter Ofen-Kürbis, der mit Rote-Rüben-Püree, Joghurt, Zitrus-Aromen und Dill auch anspruchsvolle Vegetarier zufriedenstellt.

Um noch die Herkunft des Namens des Restaurants zu lüften: Béla Waldmann gründete 1914 an dieser Adresse das legendäre Kaffeehaus Café Herrenhof.

Info: Restauant Béla Béla, Fahnengasse 1, 1010 Wien, Tel. 01 / 534 04-920. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 6.30 bis 22.30 Uhr (Frühstück bis 10.30 Uhr), Samstag, Sonn- und Feiertag 7 bis 22.30 Uhr (Frühstück bis 12 Uhr)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.