27. Juni 2020
06/26/2020

Ein Best-Of der aktuellen Freizeit

Tauchen Sie mit uns in den Sommer – mit neuer Bademode, Sommerweinen und der Lieblingslektüre der Stars.

Es gibt Momente, in denen sind selbst die versiertesten Wetterexperten überfragt. Zu Druckschluss dieser Ausgabe wechselten die Prognosen für das Wochenende beinahe stündlich, die einladende Luftmatratze im Pool am Titelbild macht zwar gehörig Lust auf Sommer – aber kommt er denn auch, und bleibt er dann? Da griff ich Anfang der Woche kurzerhand zum Telefon, holte Rat bei der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) – und erfuhr: Es sei verhext. Ständig erneuern sich derzeit die Wetterkarten, plötzlich entstehen neue Tiefs, driften dann aber auch wieder ab. Momentan sei es selbst für Kurzzeitvoraussagen äußerst schwierig, so die freundlichen Fachleute. Ein weiteres so verregnetes Wochenende wie zuletzt sei so kurz danach ihrer Erfahrung nach „eher unwahrscheinlich“. Also hoffen wir auf Sonne und schicken die Ausgabe mit unseren vielen lustvollen Sommergeschichten samt diesem Titelblatt in den Druck. Wie auch immer das Wetter wird: Schwingen Sie sich mit uns ein – mit neuer Bademode, Sommerweinen und der Lieblingslektüre der Stars. Besonders exklusiv: Wir haben mit Modedesigner Andreas Kronthaler gesprochen – über Veränderungen in der Branche sowie seine Ehe und Arbeit mit Vivienne Westwood.

Und zur Erinnerung, exklusiv für -Leser: Fünf Brautpaare, die ihre Hochzeit dieses Jahr verschieben mussten, werden als Trostpflaster von Spitzenköchen bei einem Dinner bewirtet. Stellt ein Foto des Hochzeitsantrags nach und schickt es an freizeit@kurier.at. Die originellsten Einsendungen gewinnen, Einsendeschluss: 5. Juli 2020.

Viel Lesespass mit der neuen Freizeit!

"Mode hilft einem das Leben zu bewältigen"

Seit fast 30 Jahren ist Andreas Kronthaler mit Designerin Vievienne Westwood verheiratet und führt heute als Kreativdirektor das gemeinsame Mode-Label. Im exklusiven freizeit-Interview spricht der gebürtige Österreicher darüber, wie die Branche aus der Krise neue Kraft schöpfen kann - uns warum er nicht entwirft, um zu verkaufen.

Abtauchen ins Blaue

Das Meer ist unser Sehnsuchtsort. Wir kennen die Küsten und tauchen zu Korallenriffen. Aber wer hat schon einmal am Meergrund diniert? Spektakuläre Restaurants, Hotels oder Museen locken uns in die Tiefe - und bald auch utopische Unterwasser-Städte.

Seetang Styles

Designer aus Mode und Interior beschäftigen sich näher mit der grünen Wasserpflanzen und entwickeln daraus erstaunliche Produkte - vom Algen-Sneaker bis zum -Pavillon.

Keinen Tau von Tieschen

Die 11 Tau-Winzer inszenieren ihr Dorf als relativ (gott)verlassen. Der Heilige Franziskus spielt aber trotzdem eine Rolle bei ihnen. Und sie finden: Wer sie findet, findet sie gut. Unsere neue Flaschenpost empfiehlt: 

Für Entspannung empfehlen wir noch diese Geschichten