© zweischrittweiter.at

Werbung
09/05/2020

Spitzpaprika & Couscous: Ein vegetarischer Auflauf mit fruchtiger Sauce

Was ist Spitzpaprika? Ein wunderbar aromatisches Gemüse, das nicht nur unglaublich saftig ist, sondern auch noch süß wie ein Apfel.

In diesem Rezept werden Spitzpaprika mit einer Couscous-Bohnen-Mischung befüllt und in eine fruchtige Sauce gebettet. Mahlzeit!

Das Rezept: Roter Spitzpaprika-Auflauf

Gefüllte Spitzpaprika

  • 4 rote Spitzpaprika
  • 125 g Couscous
  • 175 ml Gemüsesuppe
  • 150 g weiße Bohnen
  • 1 Jungzwiebel
  • 1 Zitrone
  • Salz & Pfeffer

Paradeiser-Sauce

  • 600 g Cherry-Paradeiser
  • Knoblauch
  • ½ Chili
  • 1 roter Spitzpaprika
  • ½ Bund Oregano
  • Salz & Pfeffer
  • Honig oder Ahornsirup zum Abschmecken
  • 2 EL frisch geriebener Parmesan

Den Anfang macht die Zubereitung des Couscous. Hierfür kochen Sie die Gemüsesuppe auf, nehmen Sie vom Herd und rühren den Couscous ein. Anschließend kommt der Deckel auf den Topf und Sie lassen den Couscous etwa zehn Minuten quellen. Heizen Sie inzwischen den Ofen auf 200 °C Ober-Unterhitze vor.

Während der Couscous quellt, halbieren Sie die Jungzwiebel längs und hacken Sie sie fein. Stellen Sie die Hälfte davon zur Seite – damit wird später das Gericht garniert.

Seihen Sie nun die Bohnen ab und waschen Sie sie. Auch die Zitrone wird gewaschen und trocken gerieben, damit Sie die Zeste abreiben können.

Heben Sie das alles nun unter den gequellten Couscous und pressen Sie den Zitronensaft hinein. Nachdem Sie mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt haben, kommt der Deckel wieder drauf und der Topf wird zur Seite gestellt.

Nun widmen wir uns der Sauce! Hierfür würfeln Sie Cherry-Paradeiser etwas gröber, Spitzpaprika, Chili und Oregano ein wenig feiner. Eine Handvoll Cherry-Paradeiser im Ganzen heben Sie für später auf. 

Erhitzen Sie Olivenöl in einem Topf bei mittlerer bis hoher Temperatur und schwenken Sie den gewürfelten Knoblauch darin für etwa ein bis zwei Minuten – braun werden sollte er nicht.

Geben Sie anschließend die gewürfelten Cherry-Paradeiser, Chili, Spitzpaprika und Oregano hinzu. Verfeinern Sie die Sauce nach dem Pürieren mit einer Prise Salz und Pfeffer sowie einem Teelöffel Honig oder Ahornsirup und lassen Sie sie für rund fünf Minuten leicht köcheln.

Dann wird der Parmesan eingerührt - alternativ können Sie den Parmesan für eine vegane Variante auch weglassen. Schmecken Sie die Sauce am Ende noch einmal ab!

Zum Abschluss halbieren Sie die Spitzpaprika längs, befreien sie von den Kernen und befüllen Sie die Hälften mit dem Couscous.

Nehmen Sie einen Bräter zur Hand und gießen Sie die Sauce hinein, bevor Sie die Spitzpaprikahälften darin betten und mit ordentlich Parmesan bestreuen.

Nun backen Sie sie 15 Minuten im Ofen. Abschließend garnieren Sie das Gericht mit den übrigen Jungzwiebeln. Mahlzeit!

Motion Cooking zum Nachkochen

Woher kommen die Paprika? Spitzpaprika-Gärtnerin mit ganzheitlichem Ansatz

Melanie Brazda stammt aus einer Gärtnerfamilie, doch arbeitete fünfzehn Jahre lang als Bankerin – bis sie auf der Suche nach mehr Nachhaltigkeit im Leben ihren eigenen Gärtnerbetrieb gründete. Gemeinsam mit ihrem Mann Leopold Brazda steht im gemeinsamen Betrieb in einem ganzheitlichen Ansatz der Spitzpaprika im Fokus. Melanie Brazda ist außerdem Ernährungstrainerin, beschäftigt sich mit Naturkosmetik, veganer Ernährung und dem Kochbuchschreiben.

Ich arbeite mit viel Freude als Gärtnerin und pflege die Spitzpaprika-Pflanzen mit viel Einsatz, damit ich ab Juli, wenn der Spitzpaprika die perfekte tiefrote Färbung hat, eine gesunde und sehr geschmacksintensive Ernte in die LGV nach Simmering liefern kann. Mein Know-how als Gärtnerin und mein Wissen als Ernährungstrainerin ergänzen sich perfekt und harmonieren ideal mit meinem gesamten Lebensstil und ich hoffe, dass man diese Leidenschaft auch schmeckt!“

Melanie Brazda, Spitzpaprika-Gärtnerin

Behind the Scenes: Making Of

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.