Am Tag nach dem Brand der Nordbahnhalle 11.11.

© Stefanie Rachbauer

Chronik Wien
11/18/2019

Wiener Nordbahnhalle muss vermutlich abgerissen werden

Eine Ersteinschätzung legt laut ÖBB nahe, dass eine bauliche "Rettung" der abgebrannten Halle technisch nicht sinnvoll ist.

von Markus Strohmayer, Stefanie Rachbauer

Die Zukunft der Nordbahnhalle in der Wiener Leopoldstadt sieht düster aus. Wie berichtet, war das Gebäude vor rund einer Woche bei einem Brand stark beschädigt worden. In den vergangenen Tagen untersuchten sowohl Polizei als auch die Stadt Wien und die ÖBB - ihres Zeichens Eigentümerin der Halle - die Überreste.

Während die Ermittlungen der Polizei wegen Brandstiftung noch in Gange sind, kamen die Stadt und die ÖBB am heutigen Montag zusammen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. 

Eine finale Entscheidung wurde zwar noch nicht getroffen. Von den ÖBB heißt es aber gegenüber dem KURIER: "Unabhängig von dem noch nicht vorliegenden Abschlussbericht der polizeilichen Ermittlungen legt die Ersteinschätzung der Experten nahe, dass eine bauliche 'Rettung' der Halle technisch nicht sinnvoll ist."

Überlegungen für Wasserturm

Der Grund: Die Standsicherheit und Tragfähigkeit der Konstruktion sei nicht mehr gewährleistet. In einem nächsten Schritt wollen ÖBB und Stadt Wien diese Einschätzung noch einmal intern bewerten.

Unabhängig von der stark geschädigten Nordbahnhalle hätten Überlegungen zur Sanierung des unter Denkmalschutz stehenden Wasserturms gestartet, betonen die ÖBB. Dort könnten jene Kulturinitiativen unterkommen, die zuletzt die Nordbahnhalle bespielt hatten.

Zur Erinnerung: Das Gebäude befindet sich in einem Stadtentwicklungsgebiet am ehemaligen Nordbahnhof und war zuletzt als Kulturstätte zwischengenutzt worden.

Im August hätte die Halle eigentlich abgerissen werden sollen, um Platz für die Umkehrschleife der Linie O zu machen. Nach Protesten gab die Stadt allerdings bekannt, dass ein Teil des Gebäudes stehen bleiben ein weiteres Jahr für Veranstaltungen zwischengenutzt werden kann.

IG Nordbahnhalle für Erhalt

Für die Bürgerinitiative "IG Nordbahnhalle" war das bloß ein Etappensieg. Sie setzte sich weiterhin für den langfristigen Erhalt der Nordbahnhalle ein - etwa in Form von Unterschriftensammlungen.

Der Brand hatte jedoch beide Optionen immer unwahrscheinlicher gemacht.