US-IT-INTERNET-COMPUTERS-TELECOM-APPLE

© APA/AFP/JOSH EDELSON / JOSH EDELSON

Chronik Wien
01/21/2020

Schon wieder "AirPod"-Raub in Wien: Nach Verdächtigen wird gefahndet

Eine Jugendbande soll an einem Abend gleich zwei Mal zugeschlagen haben.

von Konstantin Auer

Update: Die Verdächtigen haben sich mittlerweile gestellt bzw. konnten ausgeforscht werden.

Schon wieder fahndet die Wiener Polizei nach drei mutmaßlichen Räubern, die es auf "AirPods" abgesehen hatten. Mitte Oktober hielten die Verdächtigen ihre zwei Opfer in der Paltaufgasse in Wien-Ottakring an und fragten zunächst nach Zigaretten. Gleich danach sollen sie aber die "AirPods" gefordert haben.

Wie der KURIER berichtete, häufen sich diese Fälle in letzter Zeit.

Einer der Tatverdächtigen soll laut Polizei sogar eine Pistole im Hosenbund getragen haben und damit gedroht haben. Nach dem mutmaßlichen Raub flohen die Männer in die U3-Station Ottakring.

Nur kurze Zeit später sollen die Verdächtigen dann beim Bahnhof Hütteldorf in Wien-Penzing wieder zugeschlagen haben: Erneut fragten sie zunächst nach Zigaretten und sollen dann Bargeld von ihrem Opfer gefordert haben. Sie sollen laut Polizei 20 Euro und eine Packung Zigaretten erbeutet haben. Wieder wurde mit der Pistole gedroht.

Die Polizei ersucht um Hinweise unter der Telefonnummer 01-31310-25100.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.