© APA/ROBERT JAEGER

Chronik Wien
09/08/2020

Ludwigs Wahlkampf-Paket: Jobs und ein Spekulationsverbot

Hilfe für ältere Arbeistlose und Lehrlinge. Wohnungen dürfen von Drittstaatsangehörigen nur für Wohnzwecke gekauft werden.

von Josef Gebhard

Es war ein ungewohnt kleiner Rahmen, in dem am Dienstag der Wahlkampf-Auftakt der Wiener SPÖ über die Bühne ging. Coronabedingt verfolgten nur rund 50 Gäste die Ansprache von Bürgermeister Michael Ludwig in der neuen Event-Location Libelle im Museumsquartier.

Sie bekamen gleich ein ganzes Paket an Wahlversprechen zu hören: So will die SPÖ die „Joboffensive 50+“ fortsetzen, mit der älteren Arbeitslosen geholfen werden soll. Sie bekommen eine einjährige Beschäftigung im Bereich der Gemeinde Wien. Jetzt sollen 1.000 neue Plätze dazukommen, gemeinsam mit dem AMS werden weitere 100 Vollzeit-Jobs geschaffen, die an rund 200 Schulen die Lehrkräfte entlasten sollen.

Viele Betriebe, vor allem in der Gastronomie, haben aktuell Probleme, die Lehrausbildung aufrechtzuerhalten. Laut Ludwig werde hier die Stadt einspringen: Lehrlinge werden für vier Monate in die Schulungseinrichtungen der überbetrieblichen Lehrausbildung vermittelt, die Stadt übernimmt die Lehrentschädigung.

Geld für die Clubs

Weiters sagt Ludwig der arg gebeutelten Clubszene Hilfe zu: Betriebe, die Corona-taugliche Veranstaltungskonzepte einreichen, werden mit 30.000 Euro gefördert. Insgesamt sind für diese Maßnahme drei Millionen Euro vorgesehen, ebenso viel Geld soll in die Kabarett-Szene fließen. Weiters sind für Tourismus und Hotellerie eine Anschub-Finanzierung von 15,5 Millionen Euro vorgesehen.

Auch im Bereich Wohnbau präsentiert Ludwig ein Wahlzuckerl: Der Spekulation mit Wohnungen soll ein Riegel vorgeschoben werden. Mit einer Verschärfung des Ausländergrunderwerbsgesetzes will Ludwig verhindern, dass Drittstaatsangehörige Wohnungen kaufen, die sie gar nicht als Wohnraum verwenden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.