Linie 9 am Johann-Nepomuk-Berger-Platz im Jahr 2017

© Wiener Linien

Chronik Wien
04/27/2021

Gleismodernisierung: Linie 9 wird teilgeführt

Fünf Wochen lang wird die Linie 9 zwischen den Haltestellen Rosensteingasse und Johann-Nepomuk-Berger-Platz teilgeführt.

von Nina Oezelt

Im Jahr 2017 wurde das letzte Mal an den Gleisen am Johann-Nepomuk-Berger-Platz und der Linie 9 gearbeitet. Jetzt kommt es zu neuen Modernisierungsarbeiten. Und zwar zwischen den Haltestellen Rosensteingasse und Johann-Nepomuk-Berger-Platz. Dort muss die Linie 9 in beide Richtungen für rund fünf Wochen geteilt geführt werden. Die Haltestelle Mayssengasse wird nicht eingehalten.

Von Montag, 3. Mai (Betriebsbeginn), bis Freitag, 4. Juni (Betriebsschluss) 2021, wird wegen der Baustelle die Haltestelle Mayssengasse nicht eingehalten. Die Linie 9 fährt dann von Westbahnhof bis Johann-Nepomuk-Berger-Platz bzw. von Gersthof, Wallrißstraße bis Rosensteingasse. Ab Samstag, 5. Juni ist die Linie 9 dann wieder in beide Richtungen wie gewohnt unterwegs.

Die Haltestelle Mayssengasse bleibt mit der Linie 2 weiterhin erreichbar. Eine direkte Umsteigemöglichkeit zwischen den Linien 2 und 9 steht den Fahrgästen bei der Haltestelle Johann-Nepomuk-Berger-Platz zur Verfügung.

Die Linie 43 bringt die Fahrgäste von der Haltestelle Rosensteingasse bis zur Haltestelle Hernals, Wattgasse. Von dort aus ist mit der Linie 10A bei der Haltestelle Wilhelminenstraße ebenso ein direkter Umstieg in die Linie 2 möglich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.