ARCHIVBILD/THEMENBILD: DAS BRINGT 2016:  NEUES STRAFRECHT

© APA/GEORG HOCHMUTH / GEORG HOCHMUTH

Chronik Wien
02/10/2020

Festnahme in Wien: Mann würgte Frau nach Streit

Der Verdächtige aus Wien-Simmering flüchtete nach dem Streit mit den gemeinsamen Kindern.

Ein 48-jähriger Mann soll laut Polizei am Sonntagabend in Wien-Simmering seine Frau zu Boden geworfen und gewürgt haben. In der gemeinsamen Wohnung in der Hauffgasse soll es zuvor zu einem Streit zwischen dem Mann und der 39-jähirgen Ehefrau gekommen sein.

Laut Polizei wurden in der Wohnung diverse Gegenstände zerstört. Der Grund: Der Mann vermutete, dass seine Frau eine Affäre hat. Im Anschluss flüchtete der Verdächtige aus der Wohnung und nahm auch noch die beiden Töchter im Alter von 8 und 9 Jahren mit.

Die Polizei konnte den Mann kurze Zeit später in der Wohung seiner Mutter festnehmen - er befindet sich in Haft. Die 39-Jährige musste mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden Kinder konnten bei der Großmutter bleiben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.