Christbaumverkauf am Graben

© Kurier / Gilbert Novy

Chronik Wien
03/02/2021

Bauarbeiter wegen Lärms in Wohnung gelockt und mit Axt bedroht

Der über die Sanierungsarbeiten erzürnte Anrainer wurde festgenommen.

Im Zuge von Sanierungsarbeiten in der Siebenbrunnengasse in Wien-Margareten soll es am Montagnachmittag aufgrund des Lärms zu einem Streit zwischen zwei Arbeitern und einem 50-jährigen Rumänen gekommen sein. Der 50-Jährige forderte einen Arbeiter auf, mit in seine Wohnung zu kommen, da es dort ein Problem gebe.

Als einer der Arbeiter in der Wohnung des Verdächtigen war, soll dieser ihn mit einer Axt bedroht haben. Der Arbeiter flüchtete und verständigte die Polizei. Alarmierte Einsatzkräfte des Stadtpolizeikommandos Margareten, der Wiener Bereitschaftseinheit und der WEGA konnten den 50-Jährigen widerstandslos festnehmen. Die Axt wurde sichergestellt.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare