© Kurier/Gerhard Deutsch

Chronik Wien
01/05/2022

Austria Center Vienna: Jeden Tag werden Impfbetrüger erwischt

Die Sicherheitsvorkehrungen wurden vor einigen Wochen verstärkt. Wenn Personen bei Betrug ertappt werden, wird die Polizei verständigt.

von Teresa Sturm

Bereits seit Sommer kann man sich im Austria Center Vienna ohne Termin gegen das Coronavirus impfen lassen. Am Ende des Vorjahres ist dort allerdings ein Impfpass-Betrug im großen Stil aufgeflogen.

Die Polizei ermittelt bereits seit Mai gegen vier weitere Mitarbeiter des Arbeiter-Samariter-Bundes wegen schweren Betrugs, Urkundenfälschung und betrügerischem Datenverarbeitungsmissbrauchs. Der KURIER berichtete:

Jetzt wird man laut Ö1-Morgenjournal im Austria Center Vienna nicht mehr nur am Anfang oder am Ende der Impfstraße kontrolliert, sondern auch mittendrin, wie zum Beispiel vor der Impfkabine. Seitdem fliege deutlich öfter ein versuchter Impfbetrug auf, sagt Arbeiter-Samariter-Bund-Sprecherin Stefanie Kurzweil. „Wir können hier von ein bis zwei Personen pro Tag sprechen", so Kurzweil.

Vor der Änderung der Sicherheitskontrollen seien solche Betrugsversuche nur ein- bis zweimal pro Woche aufgefallen. Dann wird die Polizei gerufen. Die Person darf zwar nicht festgehalten werden, aber die Personendaten werden an die Behörden weitergegeben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.