Vienna terror attack

© EPA / CHRISTIAN BRUNA

Chronik Wien
11/13/2020

Auf frischer Tat ertappt: Jugendliche brechen in Geschäft ein

Die Burschen wollten in ein Feuerwerksgeschäft in Wien-Meidling einbrechen.

Drei Jugendliche sollen in der Nacht auf Donnerstag versucht haben, in ein Feuerwerkgeschäft in Wien-Meidling einzubrechen. Mit einem Notfallhammer sollen sie versucht haben, die Scheibe des Geschäfts einzuschlagen, allerdings wurden sie dabei von einer Zeugin beobachtet, die die Polizei rief. 

Die Polizisten fanden in einer nahen S-Bahn-Station zwei Verdächtige. Sie wurden vorläufig festgenommen. Es soll sich dabei um einen 13-jährigen und einen 17-jährigen Österreicher handeln. Die beiden verweigerten gegenüber den Polizisten die Aussage und sagten auch nichts zu einem möglichen dritten Verdächtigen. 

Der 13-Jährige wurde schließlich an seine Eltern übergeben, der 17-Jährige auf freiem Fuß angezeigt. Der Notfallhammer wurde von den Beamten sichergestellt.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.