© KURIER

Chronik Österreich

Über 38.000 Neuinfektionen in Österreich

Von gestern auf heute wurden 38.060 neue Infektionen in Zusammenhang mit Covid-19 in Österreich registriert.

03/13/2022, 11:22 AM

38.060 Corona-Infektionen sind in Österreich am Sonntag, eine Woche nach der "Öffnung" mit weitgehendem Wegfall der meisten Maßnahmen mit Ausnahme von Wien, vom Gesundheits- und Innenministerium gemeldet worden. Zudem wurden aktive 384.363 Fälle gemeldet, um 11.049 mehr als am Tag zuvor.

Bisher gab es in Österreich 3.153.927 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (13. März, 9:30 Uhr) sind österreichweit 15.207 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 2.754.357 wieder genesen. In den vergangenen 24 Stunden wurden 27 Todesfälle gemeldet.

Derzeit befinden sich 2.797 Personen aufgrund von Covid-19 in Spitalsbehandlung, davon 187 auf Intensivstationen, sechs mehr als am Samstag, aber vier weniger als noch vor einer Woche.

Insgesamt wurden in den vergangenen 24 Stunden 367.022 PCR- und Antigen-Schnelltests eingemeldet, die meisten davon waren mit 344.040 aussagekräftigere PCR-Tests. Die Positiv-Rate betrug 11,1 Prozent.

2.840 Impfungen sind am Samstag durchgeführt worden. Insgesamt haben laut den Daten des E-Impfpasses 6.808.151 Personen bereits zumindest eine Impfung erhalten. 6.236.958 Menschen und somit 69,5 Prozent der Österreicher verfügen über einen gültigen Impfschutz. Dieser Wert sank gegenüber vergangenen Sonntag um 0,4 Prozent.

Die 7-Tages-Inzidenz stieg auf 3186,8 Fälle auf 100.000 Einwohner, vor einer Woche lag dieser Wert bei 2.331,1.

Das Bundesland mit der höchsten 7-Tages-Inzidenz ist derzeit die Steiermark mit 3.683,7, gefolgt von Vorarlberg, Niederösterreich und Oberösterreich (3.631,2, 3627,7 bzw. 3.335,3). Weiters folgen Salzburg (3.220), das Burgenland (2.850,6), Tirol (2.768,3), Kärnten (2.671) und Wien (2.626,8).

Die Neuinfektionen in den Bundesländern

  • Burgenland: 966
  • Kärnten: 2.589
  • Niederösterreich: 8.550
  • Oberösterreich: 6.412
  • Salzburg: 2.122
  • Steiermark: 6.031
  • Tirol: 2.308
  • Vorarlberg: 1.797
  • Wien: 7.285

Aktuelle Entwicklungen

  • Infektionszahlen könnten doch systemkritisch werden (mehr)
  • Ampelkommission für neue Corona-Maßnahmen (mehr)
  • Studie: Deutlich mehr Corona-Tote als angenommen (mehr)
  • Dritte Impfung besser als zwei Impfungen plus Infektion (mehr)
  • Gesunkene Nachfrage: Nur noch fünf Impfzentren in Tirol (mehr)
  • Längere Omikronwelle: Sollen Risikopersonen und Ältere zur 4. Impfung? (mehr)
  • Neue Hinweise: Blutgruppen beeinflussen Corona-Krankheitsverlauf (mehr)
  • Grund zur Sorge? Erste Fälle von neuer Hybridvariante "Deltacron" (mehr)

Impfstatus in Österreich

Seit 27. Dezember 2020 wird in Österreich geimpft. Insgesamt wurden mit 11. März 18.092.659 Impfdosen verabreicht.

6.236.958 Menschen haben ein aktives Impfzertifikat (69,45% der Gesamtbevölkerung sowie 72,96% der impfbaren Bevölkerung).

6.808.151 Menschen haben zumindest eine Impfung bekommen (75,82% der Gesamtbevölkerung sowie 79,64% der impfbaren Bevölkerung).

Die folgende Grafik zeigt die 7-Tages-Inzidenz für ganz Österreich, heruntergebrochen auf Bezirksebene.

Die sogenannte Inzidenz gilt als wichtiger Richtwert in der Pandemiebekämpfung. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt die Zahl der Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner an. Die 14-Tages-Inzidenz wird herangezogen, um langfristige Tendenzen besser darstellen zu können.

In Deutschland etwa liegt die zulässige Obergrenze bisher bei 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche. In Österreich ist eine solche Grenze nicht genau definiert. In der Corona-Ampel wird eine Region auf Rot gestellt, wenn es eien "hohe kumulative 7-Tages-Inzidenz relativ zur Bevölkerungsgröße" gibt. 

Todesfälle in Österreich

Testungen und Anteil positiver Tests

Steigen die Zahlen nur, weil wir mehr testen? Diese Frage beschäftigte vor allem im Sommer die Corona-sensibilisierte Öffentlichkeit. Eine Antwort darauf kann die Positivrate bei den Testungen liegen. War diese im Sommer bei rund fünf Prozent, so landete sie im Herbst bei bis zu 25 Prozent. Wären steigende Neuinfektionszahlen nur auf vermehrte Tests zurückzuführen, dürfte sich der Anteil positiver Tests eigentlich nicht ändern. 

Klicken Sie in die Kurve, um die genauen Anzahl der täglich neuen Testungen zu sehen. 

Internationaler Vergleich

Schauen Sie selbst, wo sich Österreich im internationalen Vergleich in Sachen Infektionsgeschehen befindet. 

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Über 38.000 Neuinfektionen in Österreich | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat