© APA/BARBARA GINDL

Chronik Österreich
08/31/2021

Tödlicher Unfall: Jäger stürzte mit Auto 250 Meter ab

Ein Jagdaufseher kam in Brand mit seinem Wagen von einer Forststraße ab. Für den 49-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

von Roland Pittner

Ein 49-jähriger Jagdaufseher ist in Brand, Bezirk Bludenz, von einem Forstweg abgekommen und mit seinem Auto rund 250 Meter über eine stark abschüssige Waldschneise abgestürzt. Er wurde dabei aus dem Wagen geschleudert und erlitt tödliche Verletzungen, informierte die Polizei. Das Fahrzeug blieb an einer Baumreihe hängen, für den 49-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Der 49-Jährige meldete sich zuletzt am Montag telefonisch. Er gab gegen 14  Uhr an, im Bereich der Oberen Brüggelealpe auf die Jagd gehen zu wollen. Anschließend fehlte von dem Mann jede Spur. Als er am Dienstag einen Termin nicht wahrnahm und auch telefonisch nicht erreichbar war, machten sich Angehörige auf die Suche. Gegen 10  Uhr entdeckten sie die Unfallstelle und alarmierten die Rettungskräfte. Der Leichnam des 49-Jährigen wurde per Helikopter aus dem steilen Gelände geborgen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.