Im Mostviertel wurde für die Feuerwehren die Alarmstufe B4 ausgerufen

© APA/HELMUT FOHRINGER

Chronik Österreich
06/10/2021

Bei einer ÖBB-Kraftwerksbaustelle kam es zu Tunnelbrand

Es wurde bei dem Vorfall in Salzburg niemand verletzt. Vier Arbeiter mussten sich kurzzeitig in Sicherheitskapsel retten.

von Teresa Sturm

Laut ÖBB wurde die Feuerwehr um etwa 19 Uhr zu einem Brand in der ÖBB-Kraftwerksbaustelle Tauernmoos/Weißsee bei Uttendorf (Pinzgau) gerufen. In einem Stollen rund einen Kilometer tief im Berg am es zu einem Brand.

Keine Verletzten

Drei Arbeiter konnten sich laut ÖBB sofort in Sicherheit bringen. Vier weitere mussten sich in eine Rettungskapsel zurückziehen, konnten diese aber ebenso unverletzt verlassen. Dass niemand verletzt wurde sei das Wichtigste, heißt es bei den ÖBB. In weiteren Schritten werde eruiert, ob es zu Beschädigungen am bereits gebauten Stollen gekommen ist.

Die Baustelle besteht im Stubachtal bei Uttendorf seit 2020, wo ein Pumpspeicherkraftwerk entsteht, das den Tauernmoos-Stausee mit dem Weißsee verbindet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.