Jakob Baran (re.) und andere Shisha-Bar-Wirte steigen auf die Barrikaden.

© Kurier/Jeff Mangione

Chronik Österreich
12/09/2019

Rauchverbot: Shisha-Wirte hoffen auf Machtwort aus Straßburg

Betroffene Unternehmer hoffen auf Einlenken der Politik. Zudem findet am Freitag in Wien die erste Shisha-Demo statt.

von Bernhard Ichner

Die Betreiber der bundesweit rund 500 Shisha-Bars geben nicht auf. Nachdem man mit dem Ansinnen, vom generellen Rauchverbot in der Gastronomie ausgenommen zu werden, beim Verfassungsgerichtshof abblitzte (der KURIER berichtete), gehen die Wasserpfeifen-Wirte nun vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg. Zudem will man mit „mehreren Tausend“ Unterstützern am Freitag in Wien für eine Gesetzesänderung demonstrieren.